Bochum: Versuchtes Sexualdelikt zum Nachteil eines 12-Jährigen Schülers!

 

Bereits am 6. März, gegen 15.45 Uhr, kam es in Bochum in einem Bus der Linie 389 in Richtung Zilleweg zu einem versuchten Sexualdelikt zum Nachteil eines 12-jährigen Schülers. Dieser befand sich im Bus, als ein noch unbekannter Täter am Bahnhof Wattenscheid in den Bus einstieg und sich auf einen Sitzplatz im Nahbereich des Schülers setzte. Der noch Unbekannte tippte einen Text in sein Handy ein, in welcher er das offensichtliche Kind fragte, ob er sexuelle Handlungen an ihm vornehmen dürfte. Diese Nachricht hielt er anschließend dem Jungen vor. Der Schüler entfernte sich nach dem Lesen der Nachricht sofort von dem Mann und begab sich zur Busfahrerin. Der Tatverdächtige stieg im Bereich des Bahnhofes Höntrop aus und entfernte sich. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte der Tatverdächtige bisher nicht identifiziert werden. Mit richterlichem Beschluss liegen jetzt Lichtbilder des gesuchten Mannes zur Veröffentlichung in den Medien vor. Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zu seiner Identität machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0234 909-4120 oder die Kriminalwache außerhalb der Geschäftszeiten unter 0234 909-4441 entgegen.

Polizei Bochum