Britischer Abgeordneter suspendiert, wegen Tweet-Kritik an COVID-Cinnselimpfungen untersucht

Ein Mitglied des Parlaments (MP) in Großbritannien wurde suspendiert und untersucht, weil er lediglich einen Artikel über die Gefahren der Impfstoffe des Wuhan-Coronavirus (COVID-19) veröffentlicht hatte, der durch tatsächliche Daten gestützt wurde.

Andrew Bridgen, Abgeordneter von North West Leicestershire, von der Konservativen Partei, auch bekannt als Tory-Partei, wurde mit einer Aussetzung der Sitzung im Unterhaus als Mitglied bestraft. Unter der Aussetzung wird Bridgen ohne Parteizugehörigkeit dienen – was ihn im Wesentlichen unabhängig macht – bis eine „formelle Untersuchung“ abgeschlossen ist.

Die Suspendierung des Tory-Abgeordneten stammte aus seinem Tweet vom 11. Januar, der einen Artikel vom 9. Januar von ZeroHedge enthielt. Das Stück, das von Professor Joshua Guetzkow von der Hebräischen Universität Jerusalem geschrieben wurde, beschreibt, wie COVID-19-Impfstoffe viel gefährlicher sind als bisher berichtet, basierend auf mehr als 700 Sicherheitssignalen. Guetzkow fügte auch Statistiken aus dem Vaccine Adverse Event Reporting System hinzu, das von den U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) betrieben wird, um seine Behauptungen zu untermauern.

„Ein Sicherheitssignal bedeutet nicht unbedingt, dass es ein Problem gibt oder dass der Impfstoff das unerwünschte Ereignis verursacht hat„, erklärte er in dem Artikel. „Aber es soll Alarmglocken auslösen, um eine genauere Inspektion zu veranlassen“.

„Wie kann die CDC sagen, dass diese Sicherheitssignale bedeutungslos sind, wenn fast keines von ihnen weiter untersucht wurde? Und doch sind wir sicher, dass diese Impfstoffe „die intensivste Sicherheitsüberwachung“ in der Geschichte durchlaufen haben? Es ist komplett und völlig hogwash“.

 

 

Bridgen twitterte dann den Artikel am 11. Januar mit dieser Bildunterschrift: „Wie ein beratender Kardiologe zu mir sagte, ist dies das größte Verbrechen gegen die Menschlichkeit seit dem Holocaust.“ (Verwandt: Der Abgeordnete Christopher Chope fordert die britische Regierung auf, Personen zu unterstützen, die an COVID-Impfstoffverletzungen leiden.)

Der Tweet vom 11. Januar, der seine Suspendierung verursachte, kam inmitten der früheren Tweets des Abgeordneten, die die Gefahren von COVID-19-Impfstoffen aufdeckten.

Tories-Kollegen verurteilen Bridgen, andere verteidigen ihn

Der ehemalige britische Gesundheitsminister Matt Hancock sprengte Bridgens „tief beleidigenden“ Tweet. Übrigens war der Abgeordnete für West Suffolk im November 2022 auch mit der gleichen Sanktion wie Bridgen geschlagen worden, da es verboten war, als Tory im Unterhaus zu sitzen.

„Die ekelhaften und gefährlichen, antisemitischen, [Anti-Impfstoff- und] antiwissenschaftlichen Verschwörungstheorien, die von einem amtierenden Abgeordneten ausgespuckt werden … sind inakzeptabel und haben absolut keinen Platz in unserer Gesellschaft“, schrieb Hancock.

Der britische Premierminister Rishi Sunak, ebenfalls ein Tory, stimmte dem ehemaligen Gesundheitsminister zu. Sunak verurteilte Bridgens „inakzeptable Sprache“ und versprach, „die Geißel des Antisemitismus“ auszurotten.

Aber mehrere konservative Persönlichkeiten gingen auf Twitter, um sich auf die Seite von Bridgen zu stellen.

Avi Yemini von Rebel News forderte sowohl Sunak als auch Hancock auf, darauf hinzuweisen, „was genau an [Bridgens] Aussage „antisemitisch“ ist“. Er fuhr fort: „Hören Sie auf, so zu tun, als würden Sie sich in Ihrer billigen politischen Punktwertung um [die] jüdische Gemeinde kümmern. Andrew Bridgen hat Recht“.

Inzwischen hat der Kardiologe Dr. Assem Malhotra antwortete Hancock in einem Tweet: „Mit größtem Respekt, Matt, gibt es hier keine Verschwörungstheorie. Es ist das Produkt eines Systemausfalls, dessen Opfer wir alle sind – die Erfassung der öffentlichen Gesundheit durch Unternehmen“.

Der konservative Kommentator Dominique Samuels stellte sich auch in zwei Tweets auf die Seite von Brigden.

„Bridgen hat die Peitsche entfernt, um die Wahrheit über den COVID-19-Impfstoff zu sagen. Seine Aussagen werden durch die Meinungen namhafter Wissenschaftler gestützt“, schrieb sie. Samuels wies auch darauf hin, dass die britische Regierung, der es “ scheißegal ist“, auf der Seite von Big Pharma und dem globalistischen Weltwirtschaftsforum steht.

„Wie üblich beschließt der Mob, sich auf einen bestimmten Tweet zu konzentrieren, weil sie ihn nicht über die Fakten informieren können“.

Sehen Sie, wie Andrew Bridgen die mRNA COVID-19-Impfstoffe im Unterhaus unten kritisiert.

 

 

Dieses Video stammt aus dem Perfect Society-Kanal auf Brighteon.com.

Weitere verwandte Geschichten:

Britischer Abgeordneter: Skala des COVID-Impfstoffs schädigt einen NIGHTMARE.

Der australische Abgeordnete sagt, dass ungeimpfte Menschen „kontrolliert und eingeschränkt werden müssen“.

Die britische Regierung sieht sich wegen Verstößen gegen die Sicherheit von Covid-Impfstoffen mit polizeilichen Ermittlungen konfrontiert.

Der ehemalige australische Abgeordnete warnt davor, dass 75% der COVID-19-geimpften Frauen Fehlgeburten erleben.

MEDIZINISCHE TYRANNIE: Die Polizei befragt einen australischen Arzt, der MP-Briefe über COVID-19-Impfstoffbedenken geschrieben hat.

Zu den Quellen gehören:

NewsWars.com

ZeroHedge.com

Brighteon.com

newstarget.com