Candace Owens wurde wegen politischer Ansichten von der COVID-Testeinrichtung ausgeschlossen, obwohl sich die Linke beschwert, dass die Rechte „das Virus verbreitet“.!

Linke Demokraten, die keinen COVID-19-Impfstoff bekommen wollten, solange der damalige Präsident Donald Trump sie drängte, da sie unter seiner Aufsicht entwickelt wurden, haben sich seitdem zu COVID-Impfstoff-Nazis entwickelt, die den Amerikanern buchstäblich das Recht verweigern wollen frei zu leben, ihren Lebensunterhalt zu verdienen oder gleichberechtigt in der Gesellschaft zu existieren, wenn sie nicht den Stoß bekommen.

Dies sind einige der gleichen monumentalen Heuchler, die übrigens darauf bestehen, dass es sich um eine „Entscheidung im Gesundheitswesen“ und das „Recht der Frau auf Wahl“ handelt – „mein Körper, meine Wahl!“ – ob sie ein ungeborenes Baby als eine Art verrücktes „Verfassungsrecht“ töten will oder nicht, fünf politisierte Richter, die 1973 aus ganzem Stoff hergestellt wurden.

Abtreibung, es ist das „Recht der Frau zu wählen“; COVID-Impfstoff, es sollte ein Mandat sein, da Sie nicht das Recht haben, Ihre eigenen Gesundheitsentscheidungen zu treffen oder zu wählen, was in Ihren Körper gelangt  .

Aber auch Konservativen, die sich nicht für den Impfstoff interessieren, aber dennoch ihren Beitrag zum Schutz der Gesellschaft leisten wollen, wird dies nun von linken Heuchlern verwehrt, die mit ihrem Handeln beweisen, dass die Mandate und die Sperren und die Impfstoffe und alles andere, was sie verlangen, um die Gesellschaft zu verwalten, ist politischer BS.

Ein typisches Beispiel: Die konservative Expertin und Autorin Candace Owens.

Sie ging letzte Woche zu Twitter , um zu enthüllen, dass ihr der Zugang zu einer COVID-19-Testeinrichtung in Aspen, Colorado , ausschließlich aufgrund ihrer Politik verweigert wurde schwer zu glauben sein.

„Heiliger Strohsack!! Ich habe gerade eine E-Mail von einer Covid-Testeinrichtung erhalten, dass sie sich weigern, mir einen Test zu verabreichen, weil sie meine Politik nicht mögen. VERRÜCKT. Es ist mir verboten, sicherzustellen, dass ich Covid nicht versehentlich verbreite?“ twitterte sie am Mittwochabend.

 

„Und ja – für die ‚sie muss lügen‘-Menge werde ich die E-Mail danach auf Twitter und Instagram verkleben, damit die Welt sie sehen kann“, bemerkte sie in einem Folge-Tweet.

„Die öffentliche Gesundheitskrise ist SO REAL, dass sie jetzt Einzelpersonen verbieten, Regeln einzuhalten, um sicherzustellen, dass sie COVID nicht verbreiten“, schrieb sie.

Später ging sie auf Instagram, um zu erklären, dass sie sich testen lassen musste, weil sie einen negativen Test dokumentieren musste, um an einer Veranstaltung teilnehmen zu können.

Wie sie sagte, veröffentlichte Owens die E-Mail, die sie von der Aspen-Testeinrichtung erhalten hatte, zusammen mit ihrer Antwort auf die Idiotie.

„Wie versprochen – hier ist die E-Mail der tollwütigen Aktivistin, die einen Test ablehnt, sowie meine Antwort an sie. Sie ist eindeutig nicht stabil genug, um gesundheitlich zu arbeiten, und stellt eine Gefahr für die Aspen-Gemeinde dar“, schrieb sie.

 

Die Besitzerin der Einrichtung, Suzanna Lee, bemerkte, dass sie Owens stornieren wollte, nachdem sie von der „Buchung“ „erfahren“ war.

„Wir können niemanden unterstützen, der proaktiv [sic] daran arbeitet, diese Pandemie zu verschlimmern, indem er Fehlinformationen verbreitet, das Tragen von Masken politisiert und ABMUT und Menschen aktiv davon abhält, lebensrettende Impfstoffe zu erhalten“, schrieb Lee tatsächlich.

„Die einzige andere Testmöglichkeit vor Ort ist der kostenlose Kiosk beim Rathaus. Sie schicken ihre Tests nach Texas und haben inkonsistente Ergebniszeiten, nehmen keine Termine an, also gehen sie nur werktags mittags in ihre Hintergasse“, fuhr Lee fort.

„Mein Team und ich haben im vergangenen Jahr bis zur Erschöpfung Überstunden gemacht, unbezahlt und unterbezahlt, und unser eigenes Kapital ausgegeben, um sicherzustellen, dass unsere Gemeinschaft geschützt bleibt“, fuhr sie fort. „Es wäre ihnen und den Opfern gegenüber unfair, die wir alle dieses Jahr gebracht haben, um Ihnen zu dienen.“

„Ich wollte Sie wissen lassen, dass dies objektiv die lustigste E-Mail sein könnte, die ich je in meinem Leben erhalten habe. Wirklich, ich habe noch nie so viel gelacht“, begann Owens als Antwort.

„Nichts schreit ‚ dieses Virus ist nicht politisch ‘, so wie die Namen der Personen zu googeln, die Tests bei Ihnen buchen, und von Fall zu Fall zu entscheiden, ob Sie sie die COVID-Maßnahmen Ihrer Gemeinde einhalten lassen oder nicht.

„Nichts schreit ‚Ich liebe meine lokale Gemeinschaft‘ so sehr wie die Weigerung, Menschen zu testen, die zu einer lokalen Veranstaltung gehen und sicherstellen möchten, dass sie negativ sind und daher das Virus nicht verbreiten“, fuhr sie fort.

„Dass niemand Sie davon abgehalten hat, eine so emotional instabile und hysterische E-Mail zu senden, lässt mich glauben, dass die Leute, die für Sie arbeiten, mich lieben müssen und mir diese Unterhaltung daher niemals verweigern würden“, fügte Owens hinzu.

„Es ist schwer, nur einen auszuwählen, aber ich denke, der beste Teil Ihres Tugendzeichen-Geredes ist die arrogante Annahme, dass Sie die einzige Person sind, die von hier bis Texas einen COVID-Test durchführen kann. LOL“, schloss Owens.

Aber nein – die Linke sagt, dass sie dieses Virus nicht politisiert.

Quellen sind:

ThePostMillennial.com

Impfstoffe.news

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60