Corona-Ausland: Zwei Pastoren in Finnland wurden während des Gottesdienstes im Freien festgenommen!

15. April 2021 ( LifeSiteNews ) – Zwei christliche Pastoren wurden am vergangenen Sonntag in Espoo , Finnland, für mehr als vier Stunden festgenommen und inhaftiert , vermutlich um sie daran zu hindern, einen Gottesdienst im Freien wieder aufzunehmen, der wegen COVID-19 von der Polizei unterbrochen worden war Vorschriften. Laut einem Videobericht, der von einer anderen Pastorin, Miska Wilhelmsson, die mit den beiden Männern befreundet ist und manchmal während ihrer Gottesdienste predigt, auf YouTube veröffentlicht wurde, konnten die beiden Pastoren keine klaren Informationen darüber erhalten, warum sie inhaftiert worden waren .

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, dem 11. April, als sich ein paar Dutzend Mitglieder der mit Baptisten verbundenen „Heimatkirche“ (Kottikirko) auf einem großen, luftigen Platz versammelten, der von geschlossenen Läden und Restaurants umgeben war, um ihren öffentlichen Gottesdienst abzuhalten, für den ebenfalls gefilmt wurde treu im Internet zu folgen. Laut der Website der Gemeinde war es der fünfte Sonntag in Folge, an dem die christliche Gruppe ihre Sonntagsversammlung unter freiem Himmel in der südfinnischen Stadt Espoo abhielt.

Der Espoo Kottikirko ist eine vollständig registrierte und offiziell anerkannte Kirche in Finnland, die alle rechtlichen und verfassungsmäßigen Rechte hat, die religiösen Versammlungen und Kirchen im Land gewährt werden. In seinem Video erklärte Wilhelmsson, dass trotz lokaler „Missverständnisse“ über die Tatsache nationale oder regionale Gesundheitsbeschränkungen in religiösen Gemeinden nicht gelten und Behörden möglicherweise nicht in religiöse Versammlungen eingreifen. Weiterlesen……………..

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60