Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl in der S-Bahn 2

 

Bereits am 09. Dezember 2018 kam es in der S-Bahn 2 zum Diebstahl eines Smartphones und mehrerer Dokumente. Ein 19-jähriger Mann aus Herne nutzte an diesem Tag die S-Bahn 2 (Tatzeit: 05:47 Uhr bis 06:35 Uhr), um von Dortmund nach Essen zu reisen.

In dem Zug schlief der Herner ein und erwachte erst kurz vor der Einfahrt des Zuges in den Essener Hauptbahnhof. Dort bemerkte er, dass sein Smartphone sowie sein Personalausweis, Krankenversichertenkarte, Führerschein, Studentenausweis und diverse Mitgliedsausweise entwendet wurden.

Die Tat wurde von der Videoüberwachung im Zug aufgezeichnet. Das Essener Amtsgericht hat nun die Öffentlichkeitsfahndung (Lichtbilder) nach dem Tatverdächtigen angeordnet.

Die Bundespolizei fragt daher:“ Wer kennt die Person auf den Lichtbildern und kann Angaben zum Aufenthaltsort des Mannes geben?“.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund