Friedrichstadt: Nach versuchtem Sexualdelikt – Aktuelle Fahndung –

Erstmeldung:

Den aktuellen Ermittlungen des Fachkommissariats KK12 zufolge drang gestern Nachmittag ein bislang unbekannter Mann in eine Wohnung an der Scheurenstraße ein und attackierte dort ein junges Mädchen. Das Kind war zu diesem Zeitpunkt allein zu Hause und hatte dem Unbekannten auf sein Klingeln hin die Tür geöffnet. Sein Vorgehen werten die Fachleute als Sexualdelikt, das letztlich nur an der Gegenwehr und den lauten Schreien des Mädchens scheiterte. Der Täter ließ daraufhin von ihr ab und flüchtete aus dem Haus in bislang unbekannte Richtung. Das Opfer blieb glücklicherweise unverletzt und verständigte umgehend seine Mutter, die die Polizei verständigte.

Der Angreifer wird als circa 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er hat helle Haut, kurze schwarze Haare und einen Oberlippenbart, soll aber auch wenige Haare am Kinn haben. Seine Augen beschreibt das Kind als groß, aber eher „platt“. Er trug eine weite graue Jogginghose und eine schwarze Strickjacke bzw. einen Pullover.

Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0211-8700.

Polizei Düsseldorf

Nach dem versuchten Sexualdelikt zum Nachteil eines jungen Mädchens am Dienstag, 21. Mai, 17.30 Uhr, wendet sich die Kriminalpolizei erneut mit Bilder an die Öffentlichkeit. Diesmal zeigen die Fotoprints Auszüge eines Überwachungsvideos. Der Tatverdächtige passiert hier ein Geschäft an der Scheurenstraße in unmittelbarer Tatortnähe.

Der Angreifer wird als circa 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er hat helle Haut, kurze schwarze Haare und einen Oberlippenbart, soll aber auch wenige Haare am Kinn haben. Seine Augen beschreibt das Kind als groß, aber eher „platt“.

Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0211-8700.

Polizei Düsseldorf