#Leipzig: #Mann wird #bewusstlos #geschlagen, #Täter #sprach in #gebrochenem Deutsch!

 

Ort:      Leipzig; OT Paunsdorf, Klettenstraße
Zeit:     31.01.2018, 16:25 Uhr                                             

Kurz vor halb fünf parkte ein 22-Jähriger sein Auto vor dem Wohnhaus und lief die letzten 15 bis 20 Meter noch zur Haustür. Dunkel war es noch nicht. Jedenfalls stapfte der Heimkommende, nichts Schlimmes ahnend, die letzten Stufen zur Haustür hinauf, als er wie aus heiterem Himmel eine Stimme hörte, welche in gebrochenem Deutsch um Hilfe bat. Er stellte daraufhin seine Sporttasche in die bereits geöffnete Haustür, drehte sich um, woraufhin just eine Faust sein Gesicht traf. Von da an hatte er einen „Filmriss“, konnte sich nicht mehr erinnern. Als er wieder all seine Sinne zurückgewann, bemerkte er, dass er hinter seiner Sporttasche lag. Da er nicht allein aufstehen konnte, rief eine Besucherin des Wohnhauses einen Krankenwagen, half dann aber dem 22-Jährigen auf und geleitete ihn ins Haus. Auf die Frage, ob ihm etwas fehlte, konnte der er keinen klaren Gedanken fassen. Aber er sah sein Portmonee auf dem Fußboden liegen, aus dem ein niedriger dreistelliger Geldbetrag fehlte. Als letztlich der Krankenwagen eingetroffen war, fiel der Entschluss, den 22-Jährigen, dessen Augenhöhle mittlerweile rot und blau unterlaufen und zudem extrem angeschwollen war, medizinisch in einer Klinik zu behandeln. Den Unbekannten beschrieb er als ca. 170 cm großen, 30 Jahre alten und südländisch aussehenden Mann mit kurzen, schwarzen, glatten Haaren von stämmiger Natur. Der Mann war dunkel gekleidet, wahrscheinlich mit einer dunkelgrünen Jacke. Die Ermittlungen wegen Raubes sind aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, wenden sich bitte an die Kripo Leipzig in der Dimitroffstraße 1 oder unter der Telefonnummer (0341) 966 4 6666.  (MB)

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60