MEDIZINISCHES HOLOCAUST gegen Kinder: Impfstoffinduzierte Myokarditis bei Kindern hat eine Sterblichkeitsrate von 50 % in fünf Jahren!

Dr. Anthony Hinton, ein beratender Chirurg mit 30 Jahren Erfahrung in der Arbeit für den britischen National Health Service (NHS), hat davor gewarnt, dass die „impfstoffbezogene Myokarditis im Zusammenhang mit dem Wuhan-Coronavirus (Covid-19) nach zwei Jahren eine Sterblichkeitsrate von 20 Prozent bei Kindern und eine Sterblichkeitsrate von 50 Prozent in fünf Jahren hat.

In einem Tweet erklärte Hinton, dass die virale Myokarditis „nicht mild“ sei, und fügte hinzu, dass „[i]t der Muskel des toten Herzens“ sei. Sogar anzudeuten, dass Myokarditis in irgendeiner Weise mild ist, ähnelt der Aussage, dass eine Person „ein bisschen schwanger“ ist, fügte der schottische Fernsehmoderator und Autor Neil Oliver hinzu.

Die medizinische Zeitschrift Circulation der American Heart Association erklärt, dass Myokarditis in 4,3 Jahren zu einer Sterblichkeitsrate von 56 % führt. Riesenzellmyokarditis hatte in fünf Jahren eine Sterblichkeitsrate von 80 %.

Die USA Die Food and Drug Administration (FDA) schätzt bereits, dass es 106 zusätzliche Myokarditisfälle pro Million doppelt injizierte Kinder im Alter zwischen 5-11 Jahren geben wird. Denken Sie daran, dass gefälschter „Präsident“ Joe Biden jetzt plant, allen mehr als 28 Millionen Kindern in dieser Altersgruppe Fauci-Grippeimpfungen zu injizieren.

„Also (wenn die Biden-Administration ihren Willen durchsetzt) wären 106 Fälle von überschüssiger Myokarditis pro 1 Million x 28,38 Millionen Menschen 3.009 Fälle von übermäßiger Myokarditis nach der Impfung, wenn der Pfizer-Impfstoff genehmigt wird“, berichteten America’s Frontline Doctors (AFLDS).

Es ist wichtig zu klären, dass die FDA diese Berechnung anhand von Daten aus der privaten „Optum-Datenbank für gesundheitsbezogene Angaben“ durchgeführt hat. Die Agentur hat ihr Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) nicht verwendet, um diese Ergebnisse zusammenzustellen, was darauf hindeutet, dass die Zahlen viel zu niedrig sind.

In Wirklichkeit werden in den Monaten und Jahren nach ihrer Injektion wahrscheinlich viel mehr Kinder als 3.009 eine durch Impfung induzierte Myokarditis entwickeln. Und all diese Todesfälle werden unnötig gewesen sein, weil sie ohne die Injektionen nicht aufgetreten wären.

„Es ist also für die Öffentlichkeit unmöglich, ihre Behauptungen zu überprüfen“, fügte AFLDS hinzu.

„Dann verwenden sie den Vaccine Safety Datalink, wenn es darum geht, abzuschätzen, wie viele Kinder mit impfstoffinduzierter Myokarditis ins Krankenhaus eingeliefert und auf die Intensivstation eingeliefert werden. Warum zu einer anderen Datenbank für diese Schätzungen wechseln?“

Die FDA fungiert als Stempelabteilung von Big Pharma, um tödliche neue Medikamente zu genehmigen

Die Antwort ist natürlich, dass die FDA und andere Regierungsbehörden versuchen, die Fakten zu verbergen, die die Verwendung chinesischer Virusinjektionen bei Kindern (oder einer anderen Altersgruppe) nicht unterstützen.

Um die Illusion zu erwecken, dass Aufnahmen Vorteile bieten, pflücket die FDA Daten aus ausgewählten Quellen, die ihre Pro-Jab-Voreingenommenheit unterstützen. Dies ist angenehm für Pfizer und die anderen Pharmaunternehmen, die jede positive Spin benötigen, die sie bekommen können, um ihre giftigen Waren weiter voranzutreiben.

Auch hier ist die Myokarditis eher eine langfristige Folge der Injektion für die Fauci-Grippe. Es kann nicht sofort auftreten und wahrscheinlich Monate oder Jahre dauern, bis es bei den meisten Opfern sichtbar wird.

Wie AFLDS warnt, wird die Pfizer-Injektion immer jede ehrliche Nutzen-Risiko-Bewertung nicht bestehen, die korrekte Daten verwendet. Aus diesem Grund vermeidet die FDA diese Daten immer und wählt stattdessen voreingenommene Daten, die die Impfungen immer in das beste positive Licht bringen.

„Die Risiko-Nutzen-Analyse des mRNA-Impfstoffs von Pfizer durch die FDA bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren ist schäbig“, sagt die Gruppe.

„Es verwendete gequälte Logik (die von jeder richtigen wissenschaftlichen Zeitschrift abgelehnt würde), um ein vorherbestimmtes Ergebnis zu erzielen, das nicht auf der Wissenschaft basiert. Das FDA-Briefing-Dokument ist ein fiktives Werk und muss sofort zurückgezogen werden. Wenn die FDA diese groteske Scharade fortsetzt, wird sie Kindern irreparablen Schaden zufügen, und die FDA-Führung wird eines Tages wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit strafrechtlich verfolgt.“

Lesen Sie unbedingt den vollständigen Bericht auf der AFLDS-Website.

Die neuesten Nachrichten über die wachsende Zahl von Verletzungen und Todesfällen, die durch Impfungen der Fauci-Grippe verursacht werden, finden Sie aufChemieViolence.com.

Quellen für diesen Artikel sind:

AmericasFrontlineDoctors.org

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60