Schwere Impf-Folgen! Krebsexperte sagt, dass Großbritannien einen Anstieg der „Nicht-Covid-Todesfälle“ erlebt!

Die übermäßige Sterblichkeit im Vereinigten Königreich ist nicht in den Charts, und doch ist niemand bereit, Wuhan Coronavirus (Covid-19) als „Impfstoffe“ als Schuldigen zu bezeichnen.

Krebsexperte und Prof. Carl Heneghan beschreibt die aktuelle Situation in Großbritannien als „nationalen Skandal“. Schockierende 9.300 mehr Menschen als üblich sind in den letzten Monaten in Großbritannien gestorben, und Beamte geben allem anderen außer den Injektionen die Schuld.

Die neuesten Zahlen des Office for National Statistics zeigen, dass England und Wales in den letzten 18 Monaten zusammen 20.823 mehr Todesfälle verzeichnet haben als der Fünfjahresdurchschnitt. Nur 11.531 Todesfälle sollen an der Fauci-Grippe beteiligt gewesen sein.

Wenn wir sagen, dass es involviert ist, meinen wir Todesfälle, in denen chinesische Keime für den Tod einer Person verantwortlich gemacht wurden, obwohl es sich beispielsweise tatsächlich um einen Autounfall oder einen Sturz von einer Leiter handelte.

Heneghan, der das Centre for Evidence-Based Medicine an der University of Oxford leitet, fordert eine sofortige und vollständige Untersuchung der Frage der Übersterblichkeit, die ohne dass ein Ende in Sicht ist, in die Höhe schnellt.

„Wir müssen dringend verstehen, was schief läuft, und eine Untersuchung der Ursachen, um die Maßnahmen zu bestimmen, die weitere unnötige Todesfälle verhindern können“, zitiert Heneghan ein Sprichwort.

Für die „Elite“ bedeutet das Sparen von Leben tatsächlich, sie zu beenden

Der weltweit führende Krebsexperte und Professor für Medizin an der University of Buckingham Medical School Karol Sikora gibt nicht den Impfstoffen die Schuld, sondern einem „Rückstand“ bei der Berichterstattung und einem „Mangel an Zugang zur Gesundheitsversorgung“.

„Es wird zwangsläufig einen Überschuss an Krebs geben, aber es passiert nicht sehr schnell“, fügte Sikora hinzu.

Weder Heneghan noch Sikora erwähnte auch nur die Möglichkeit, dass die Injektionen zu all dieser übermäßigen Sterblichkeit beitragen könnten. Es ist fast so, als gäbe es die Impfstoffe nicht, soweit sie etwas Schlechtes tun, aber wenn die „Experten“ etwas Gutes zu sagen haben, kremden sie es den Injektionen zu.

Ein weiterer beliebter Sündenbock ist kaltes Wetter, das jetzt auch für die übermäßige Sterblichkeit verantwortlich gemacht wird, obwohl sie jedes Jahr im Rahmen des Wechsels der Jahreszeiten auftritt.

Dann gibt es die Psychologie der Plandemie, von der Sikora sagt, dass sie viele Menschen davon abgehalten hat, die medizinischen Dienstleistungen zu suchen, die sie brauchten. Insbesondere Krebspatienten, voller Angst vor der Kampagne „zu Hause bleiben, sicher bleiben“, waren nicht in der Lage, die frühen Symptome von Krebs zu identifizieren, die es ihm ermöglichten, voranzukommen.

Ein weiterer Faktor sei der Mangel an persönlichen Interaktionen, fügte er hinzu. Dies ist irgendwie für den wachsenden Anstieg der „geheimnisvollen“ Todesfälle seit der Einführung der Injektionen verantwortlich.

„Alle drei haben mit ziemlicher Sicherheit zu einem Anstieg der Todesfälle ohne COVID geführt“, sagt Sikora. „Einige davon, wie Verzögerungen bei Krebs, Herzversorgung und Operationen bei Herzinfarkten, werden zu einem übermäßigen Tod führen. Deshalb sehen wir eine übermäßige Sterblichkeit.“

Sikora glaubt, dass sich die Dinge nur noch immer schlimmer machen werden, wenn Menschen weiterhin in ihren Häusern sterben. Er sagt, dass dies ein „seltsames“ Phänomen ist und es als „sekundäre Wirkung der Veränderungen bei Menschen, die keine medizinische Hilfe suchen wollen, und des Mangels an Kapazitäten im System, mit ihnen umzugehen“.

Ivor Cummins, ein Kritiker der Analyse von Gesundheitsdaten und dem Lockdown, sagt, dass er bereits 2020 wusste, dass die Lockdown- und Maskenpolitik bei der „Lebensrettung“ „nach hinten losgehen“ würde – es sei denn, die Beendigung von Leben war das wahre versteckte Ziel.

„Lockdowns erwiesen sich aus den realen Daten als sehr ineffektiv und könnten bestenfalls relativ wenige (meist gealterte / gebrechliche) Todesfälle aufschieben“, sagte er der Epoch Times.

Weitere aktuelle Nachrichten über die durch die Injektionen verursachte Übersterblichkeit finden Sie unter VaccineDeaths.com.

Quellen für diesen Artikel sind:

TheEpochTimes.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60