US-Senator Johnson hält Pressekonferenz mit Familien ab, die durch COVID-Impfstoffe verletzt wurden, von der medizinischen Gemeinschaft ignoriert!

Ron Johnson (R-WI) und der ehemalige Spieler der Green Bay Packers, Ken Ruettgers, hielten am 28. Juni eine Pressekonferenz mit Familien ab, die „von der medizinischen Gemeinschaft gesehen, gehört und geglaubt werden“ wollen, nachdem sie Nebenwirkungen auf COVID-Impfstoffe erlitten hatten.

Senator Ron Johnson (R-WI) hielt am Montag eine Pressekonferenz ab , um Nebenwirkungen im Zusammenhang mit den COVID-Impfstoffen zu diskutieren – und gab Personen, die von der medizinischen Gemeinschaft „ wiederholt ignoriert “ wurden, eine Plattform, um ihre Geschichten zu teilen.

Die Gruppe, die sprach, wurde von Ken Ruettgers zusammengestellt, einem ehemaligen Offensiv-Lineman der Green Bay Packers, dessen Frau nach Erhalt eines COVID-Impfstoffs eine Nebenwirkung erlitt. Ruettgers, der jetzt in Oregon lebt, hat eine Website gestartet , um die medizinische Gemeinschaft auf COVID-Impfstoffreaktionen aufmerksam zu machen.

„Wir sind alle für den Impfstoff“, sagte Johnson zu Beginn der Pressekonferenz. Tatsächlich hat Johnson seit der Schweinegrippe jede Grippeimpfung erhalten, ist bei allen seinen Impfstoffen auf dem neuesten Stand und war ein großer Unterstützer der Operation Warp Speed, obwohl er keinen COVID-Impfstoff hatte, weil er bereits COVID hatte .

Johnson sagte, sein Ziel sei es, diesen Personen, die durch COVID-Impfstoffe verletzt wurden, eine Plattform zu bieten, damit die Gesundheitsgemeinschaft und die Mainstream-Medien sie anerkennen und die Ursache finden – um eine Lösung für diese Probleme zu finden.

Johnson argumentierte, dass die meisten Menschen zwar keine nennenswerten Nebenwirkungen nach der Impfung erleiden, er sich jedoch Sorgen um „diese kleine Minderheit, die unter schweren Symptomen leidet“. Weiterlesen………………………….

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60