Wien: Körperverletzung gegen Busfahrer

Wien: Körperverletzung gegen Busfahrer

Ein 20-Jähriger wollte am 4. Jänner 2019 um 13.30 Uhr während der Fahrt aus einem Bus aussteigen, da er den letzten Ausstieg in der Station Wexstraße verpasst hatte. Als der Buslenker das verneinte, schlug er dem 46-Jährigen ins Gesicht und öffnete gewaltsam die Türen. Als der Lenker die Verfolgung aufnahm und die Polizei verständigte, schlug ihm der 20-Jährige erneut ins Gesicht und flüchtete. Das Opfer wurde im Gesichtsbereich verletzt. Beamten gelang es, den 20-Jährigen um ca. 13.50 Uhr im Bereich der Spaungasse auszuforschen. Der österreichische Staatsbürger wurde wegen des Verdachts auf Körperverletzung angezeigt.


 

 

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60