40 % Umsatzeinbruch bei der Gastronomie in Frankreich nach Einführung des Gesundheitspasses!

Die Union des indépendants et des TPEs (SDI) führte in der ersten Woche der Anwendung des Gesundheitsausweises eine Umfrage unter 300 Gastronomen durch, um seine Auswirkungen zu messen. Es zeigt einen starken Rückgang der Restaurantaktivität in Frankreich. Eine Umfrage des Syndicat des indépendants et des TPEs (SDI) unter seinen Restaurantmitgliedern über die Auswirkungen des Gesundheitspasses zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der Restaurants seit der Einführung des Gesundheitspasses einen Rückgang der Besucherzahl um 40% erlitten hat. Lesen Sie auch Vor der AFP, der IHU de Raoult, Rathäuser: neue Demonstrationen gegen den Gesundheitspass Die Umfrage, die zwischen dem 9. und 16. August acht Tage lang durchgeführt wurde, wurde auf einem Gremium von 300 Gastronomen zu den ersten Folgen der Umsetzung des Gesundheitspasses durchgeführt, der seit dem 9. August obligatorisch ist. Infolgedessen beobachteten 87% von ihnen einen Rückgang der Anwesenheit und damit des Umsatzes, 73% der letzteren deuteten darauf hin, dass dieser Rückgang um 40% lag.

Weiterlesen bei : https://francais.rt.com/france/89893-pass-sanitaire-environ-40-baisse-frequentation-restaurants-enquete

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60