58-jähriger Ochtruper bei Explosion vor Haus schwer verletzt – Polizei Münster richtet Mordkommission ein

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Steinfurt und der Polizei Münster

Am Freitagmorgen (08.03., gegen 6:30 Uhr) ist es auf der Kardinal-von-Galen-Straße in Ochtrup zu einer Explosion gekommen, bei der ein 58-Jähriger schwer verletzt worden ist. Nach ersten Ermittlungen soll der Ochtruper aus einem der anliegenden Häuser auf die Straße getreten sein. Dort soll auf dem Gehweg ein Karton gestanden haben. Als er sich diesem näherte, soll es zu einer Explosion gekommen sein. Bei dieser wurde der 58-Jährige schwer, aber nach derzeitigem Stand nicht lebensgefährlich, verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.

Die Polizei Münster richtete nun eine Mordkommission ein. “Nach derzeitigem Ermittlungsstand haben wir keine Hinweise darauf, dass eine Gefahr für die Bevölkerung von Ochtrup aufgrund des Vorfalls besteht”, gibt der Kommissionsleiter Erster Kriminalhauptkommissar Thomas Götze bekannt. Für Hinweise wurde eine Hotline eingerichtet. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02551155816 zu melden.

Polizei Münster