„Karmas Rad“: VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative!

"Karmas Rad"

„Karmas Rad“

Diese Woche beginnt eine neue Serie auf ExtremNews – „Karmas Rad“. Fast jeder hat schon einmal vom „Rad des Karmas“ gehört, aber nur wenige wissen, was es eigentlich ist oder was „Karma“ überhaupt bedeutet (es bedeutet Bewegung!) In dieser neuen Serie betrachtet Karma Singh verschiedene Beispiele von Karma in Aktion, d.h. Aktion und Reaktion, und hilft uns allen, es zu verstehen und zu lernen, wie wir es am besten nutzen können.

In dieser ersten Folge geht es um die Aktionen von Google, Facebook und anderen und deren Entscheidungen, alles zu zensieren, was der Pharmaindustrie, der amerikanischen Demokratischen Partei und anderen nicht gefällt. Die Eigentümer von YouTube, Facebook, Twitter und Co. haben sich das „Recht“ herausgenommen, zu entscheiden, was andere Menschen wissen und sehen dürfen. Das geht sogar so weit, dass E-Mails zensiert werden, und Karma Singh berichtet, dass ein großer Prozentsatz seiner Newsletter und anderer E-Mails, die er an Inhaber von Gmail- und Googlemail-Konten sendet, einfach auf dem Weg verschwinden. Andere berichten, dass wenn die Wörter „Covid“, „pandemic“, „plandemic“ oder ähnliches in einer E-Mail auftauchen, es unwahrscheinlich ist, dass sie ankommt. (Zensurfreie E-Mail-Anbieter sind z.B. protonmail und yandex.)

Auf der ganzen Welt haben die Aktionen von Google eine Reihe von neuen Videoplattformen hervorgebracht. Eine sehr ausgefeilte Version wurde seit dem letzten Jahr unter dem Namen „VEEZEE“ aufgebaut. Nicht nur ein zensurfreies „YouTube“, sondern auch Alternativen zu Facebook, Twitter und mehr sind in Arbeit.

Die Videoplattform, eine Livestream Seite und der Webinar-Bereich sind in der Betaphase bereits online und in diesem Video spricht Karma Singh mit Thorsten Schmitt, einer der Hauptinitiatoren dieser unabhängige Medienkompetenz für freie und alternative Medienbetreiber, über das Projekt und dessen vielfältigen Möglichkeiten.

Das Team von Free Media Network  fordert jeden Leser auf, für sich zu prüfen, inwieweit ihn dieses Konzept anspricht. Wer sich als finanzieller Unterstützer oder in welcher Form auch immer einbringen möchte, der kann das Team unter eb@veezee.tv erreichen.

Alle können auf diese Art und Weise mithelfen dem heutigen, zur reinen Propaganda missbrauchten Journalismus wieder seine wahre Aufgabe zu geben.

Quelle Karma Singh / ExtremNews

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60