A 66: Dunkelhäutiger verursacht Unfall auf der Autobahn und flüchtet

Autonahn
Autonahn

 

(pa)Am Dienstagmorgen kam es auf der A66 zu einer Unfallflucht, bei der eine 25-jährige Autofahrerin leicht verletzt wurde. Die 25-jährige Frau aus Frankfurt befuhr gegen 08:40 Uhr mit ihrem Toyota Yaris die A66 von Frankfurt aus kommend in Richtung Wiesbaden. Zwischen den Anschlussstellen Nordenstadt und Erbenheim befand sie sich auf dem linken Fahrstreifen, als der Fahrer eines Opel Mokka, der auf gleicher Höhe den mittleren Fahrstreifen befuhr, unvermittelt auf den linken Fahrstreifen wechselte. Dies zwang die 25-Jährige zu einem Ausweichmanöver. Einen Zusammenstoß der Fahrzeuge konnte sie hierdurch zwar verhindern, jedoch geriet ihr Toyota ins Schleudern und überschlug sich mehrfach. Die 25-Jährige wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Unfallverursacher hielt nach Zeugenangaben zwar an, entfernte sich jedoch kurz darauf von der Unfallstelle. Er wurde beschrieben als ca. 40 Jahre alt, ca. 175cm groß mit dunkler Hautfarbe. Gefahren habe er einen hellblauen Opel Mokka. Die Polizeiautobahnstation Wiesbaden ermittelt nun wegen Verdachts der Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 – 4140 zu melden.