Albstädter Zöllner stoppen erneut unsichere FFP2-Masken!

Erneut haben Zollbeamte des Zollamts Albstadt die Einfuhr von 50.000 Stück FFP2-Schutzmasken verhindert.

Bei der Prüfung der Sendung aus der Türkei für ein im Zollernalbkreis ansässiges Unternehmen hatten die Beamten Zweifel, ob die Schutzmasken in Deutschland verkehrsfähig sind. Die anschließende Beurteilung durch das Regierungspräsidium bestätigte den Verdacht, so dass die Ware nun wiederausgeführt wird.

Bereits im April hatte der Albstädter Zoll knapp eine Million Masken nicht ins Land gelassen, weil diese ebenfalls als nicht-EU-konform eingestuft wurden.

Hauptzollamt Ulm

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60