Auch Frankreich und Italien setzen Astrazeneca-Impfungen aus

Impfpass, über dts Nachrichtenagentur

Paris/Rom (dts Nachrichtenagentur) – Kurz nach Deutschland haben auch Frankreich und Italien Impfungen mit dem Wirkstoff von Astrazeneca vorübergehend ausgesetzt. Die italienische Arzneimittelbehörde AIFA teilte mit, dass die Aussetzung gelten soll, bis Empfehlungen der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) vorliegen. Der französische Präsident Emmanuel Macron äußerte sich ähnlich.

Eine EMA-Empfehlung erwartet Macron in den nächsten Tagen. Zuletzt hatten schon mehrere andere europäische Länder die Impfungen mit Astrazeneca gestoppt. Grund waren jeweils Meldungen von Thrombosen der Hirnvenen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung.

Foto: Impfpass, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60