Australische Behörden drohen mit Gefängnisstrafen für Einwohner, die versuchen, Unternehmen ohne Impfpass zu betreten!

Die Behörden im südöstlichen australischen Bundesstaat New South Wales drohen Einwohnern, die nicht gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) geimpft wurden, mit Gefängnisstrafen, wenn sie versuchen, Unternehmen ohne Impfstoffpass zu betreten.

New South Wales kündigte kürzlich an, dass es aus dem Lockdown herauskommen wird, sobald die Impfraten auf einen für die Landesregierung akzeptablen Betrag steigen. Sobald der Lockdown endet, können nur die Geimpften an allen Aspekten des sozialen Lebens teilnehmen. Um sicherzustellen, dass Menschen, die versuchen, soziale Veranstaltungsorte zu betreten, geimpft werden, hat die Landesregierung Pläne zur Einführung von Impfpässen eingeführt.

Impfstoffpässe werden ungeimpfte Australier aus dem Rest der Gesellschaft ausschließen

Mehrere Arten von Impfstoffpässen werden bald im Staat im Umlauf sein, darunter digitale und Papiersorten. Die digitale Version wird in Form einer Smartphone-App geliefert. Die Entwicklung des digitalen Impfpasses wird vom Kundendienstminister Victor Dominello von der regierenden Liberalen Partei des Staates abgewickelt.

Dominello hat ungeimpfte Einwohner des Bundesstaates gewarnt, dass sie mit Gefängnisstrafen konfrontiert sein könnten, wenn sie versuchen, Unternehmen ohne legitime Impfpässe zu betreten. Er hat die Warnung ausgesprochen, um ungeimpfte Australier davon abzuhalten, zu versuchen, gefälschte Impfstoffpässe zu verwenden, um die Beschränkungen zu umgehen, die für die Ungeimpften gelten werden, sobald der Lockdown des Staates endet.

Die entsprechende öffentliche Gesundheitsordnung, die die Verwendung von Impfpässen vorschlädt, ist noch nicht erschienen. Aber das hat Dominello nicht davon abgehalten, davor zu warnen, dass „Betrüger“ für den Versuch, wieder dem Rest der Gesellschaft beizutreten, zur Rechenschaft gezogen werden.

„Wenn die Leute das Falsche tun wollen, wenn sie herausgefunden werden, wie gesagt, könnte es dort Gefängniszeit sein“, sagt Dominello während eines Interviews mit ABC.

Er verdoppelt seinen Wunsch, die Ungeimpften in einer Erklärung zu trennen.

„Unternehmen und Kunden haben eine gemeinsame Verantwortung, die Regeln einzuhalten und die Öffentlichkeit zu schützen. Menschen, die gefälschte Impfstoffzertifikate erstellen und verwenden, werden mit der vollen Kraft des Gesetzes konfrontiert sein und könnten mit Gefängnisstrafen konfrontiert sein“, heißt es in der Erklärung. „Betrug ist eine sehr ernste Angelegenheit und wird nicht toleriert. Meine Botschaft ist klar – stellen Sie die Community an die erste Stelle und lassen Sie sich impfen.“ (Related: 6 von 7 neuen COVID-19-Todesfällen in New South Wales wurden geimpft.)

In einem anderen Interview hat Dominello versucht, die Bedenken von Unternehmern in New South Wales zu zerstreuen, die glauben, dass das Impfpassmandat sie in eine Impfstoffpolizei verwandeln wird.

„Was wir tun müssen, ist sicherzustellen, dass die Verantwortung in erster Linie beim Einzelnen liegt. Unternehmen, insbesondere kleine Unternehmen, sollten de facto keine Polizisten sein“, sagt er. „Wenn Menschen viel Aufhebens in Bezug auf die Überprüfung mit ihren [digitalen Impfstoffpässen] machen und es Menschen gibt, die viel Aufhebens gemacht haben, wurde es der Polizei gemeldet, die da war, um Anordnungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit durchzusetzen.“

Dominello hat zuvor erklärt, dass Unternehmen „angemessene Schritte unternehmen“ müssen, um sicherzustellen, dass sie das Mandat einhalten. Er sagte, dass diejenigen, die sich nicht an die Richtlinien für die öffentliche Gesundheit halten, bestraft werden sollten. Die aktuellen staatlichen Vorschriften würden nicht konforme Unternehmer für eine Geldstrafe von bis zu 55.000 AU$ (39.919 $) haftbar machen.

Während der gesamten Coronavirus-Pandemie in Australien verurteilten viele Arbeitnehmer im ganzen Land die Durchsetzung der COVID-19-Regeln, wie soziale Distanzierung, Maskentragen und Code-Check-ins für die Kontaktverfolgung. Wenn die Landesregierung ihren Plan zur Einführung des Impfpasses fortsetzt, wird erwartet, dass eine ähnliche Gegenreaktion eskaliert.

Erfahren Sie mehr über die Impf- und Impfpassrichtlinien in Australien, indem Sie die neuesten Artikel unter Vaccines.news lesen.

Quellen sind:

ZeroHedge.com

ABC.net.au

Nachrichten.com.au

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60