Auswertung der Protokolle: Kubicki im Bundestag am lustigsten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) sorgte in der laufenden Legislaturperiode laut offiziellem Protokoll 100-mal für Heiterkeit im Plenum. Damit liegt er mit deutlichem Vorsprung vor Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) mit 51 Vermerken von "Heiterkeit" und Vizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) mit 46, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf eine eigene Auswertung. Auf Platz vier des Rankings folgt Angela Merkel (CDU), die 23-mal für Ausgelassenheit sorgte.

Unter den zehn Top-Unterhaltern im Bundestag findet sich an siebter Stelle der jüngste CDU-Abgeordnete Philipp Amthor (18-mal). Mit Thomas Oppermann (SPD, 15-mal), Platz 10, gehören vier der sechs Mitglieder des Bundestagspräsidiums zu den zehn lustigsten Abgeordneten im Hohen Haus. Bei den Ordnungsrufen liegt die AfD vorn: Von den insgesamt 14 Verwarnungen wurden acht an Abgeordnete aus der AfD-Fraktion ausgesprochen. Rekordhalterin ist Beatrix von Storch (AfD), sie wurde als einziges Mitglied des Parlaments zweimal zur Ordnung gerufen – und zwar an einem Tag. Dreimal ermahnte das Präsidium Delegierte der Linken, zweimal Abgeordnete der SPD, ein Ordnungsruf entfiel auf die FDP-Fraktion.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.