Bad Kreuznach: Übelste Beleidigungen durch 33-jährigen „Erwachsenen“ ohne Mund-Nasen-Schutz!

Am 26.03.2021 gegen 20.30 Uhr betritt eine 33-jährige männliche Person ohne den erforderlichen Mund-Nasen-Schutz eine Tankstelle in Bingen-Kempten. Er wird durch die Bedienstete daraufhin mehrfach angesprochen und der später Beschuldigte erwidert, dass er keinen MNS mit sich führe. Nach langem Hin und Her kauft er letztendlich einen, beleidigt aber sodann die Bedienstete auf das Übelste! Die hinzugezogene Streifenwagenbesatzung der PI Bingen nimmt den „vermeintlich Erwachsenen“ in Empfang und wird auch hier auf übelste Art und Weise beleidigt. Da die Person offensichtlich Alkohol konsumiert hat und sich auch nicht beruhigen lässt, wird die Ingewahrsamnahme ausgesprochen und letztendlich muss der Mann fixiert und gefesselt werden und auch hierbei werden die eingesetzten Kräfte fortan beleidigt. Das ganze gipfelt dann darin, dass der Beschuldigte einen Beamten anspuckt! Die logische Folge ist das Überziehen einer Spuckschutzhaube. Im polizeilichen Gewahrsam rastet der Beschuldigte dann völlig aus und schlägt mehrfach mit dem Kopf auf den Gewahrsamsboden, so dass er schließlich in die Psychiatrie, aufgrund der akuten Eigengefährdung, eingeliefert werden muss. Die Geschädigte und die eingesetzten Beamten erleiden glücklicherweise keine Verletzungen!

Polizeidirektion Bad Kreuznach

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60