Baden-Württemberg: Zwei Tote bei Wohnhausbrand

Feuerwehrmann, über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Im baden-württembergischen Nürtingen sind am Sonntagabend zwei Menschen bei einem Wohnhausbrand ums Leben gekommen. Mehrere Zeugen hatten den Brand in dem mehrstöckigen Wohn- und Geschäftsgebäude gegen 22 Uhr gemeldet, teilte die Polizei am Montag mit. Beim Eintreffen der Rettungskräfte drang bereits dichter Rauch aus dem Gebäude und Flammen schlugen aus den Fenstern.

Mehrere Personen machten im Ober- und Dachgeschoss auf sich aufmerksam, weitere Bewohner retteten sich auf das Dach. Sie konnten von der Feuerwehr mit Leitern und einem Sprungpolster gerettet werden. Bei den Toten handelt es sich um zwei Männer im Alter von 37 und 53 Jahren. 18 Personen wurden aus dem Gebäude gerettet. Vier Bewohner wurden in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr verletzten sich bei der Brandbekämpfung und mussten ebenfalls in eine Klinik gebracht werden. Das Feuer konnte bis Mitternacht gelöscht werden. Das Gebäude ist nach dem Brand stark einsturzgefährdet und nicht mehr bewohnbar. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Hunderttausend Euro. Während der Brandbekämpfung mussten zwei angrenzende Häuser ebenfalls evakuiert werden. Deren Bewohner konnten im Laufe der Nacht wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Kriminalpolizei übernahm vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache.

Foto: Feuerwehrmann, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60