Bartsch will Stopp von Bus- und Flugreisen aus Norditalien nach Deutschland

Rothaarige Frau in einem Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, fordert angesichts der Corona-Krise einen sofortigen Stopp von Bus- und Flugreisen von Norditalien nach Deutschland. "Dass weiter täglich Flieger und Flixbusse aus Norditalien in zahlreichen deutschen Städten ankommen, ist in der aktuellen Situation unhaltbar. Dieser Verkehr muss vorerst ausgesetzt werden", sagte Bartsch den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Dienstagsausgaben).

Zusätzlich sei "ein konsequent bundeseinheitliches Vorgehen bei Großveranstaltungen" notwendig. "Die Bundesregierung muss das gemeinsam mit den Bundesländern durchsetzen", so der Linken-Politiker weiter. Der Schutz der Bevölkerung, insbesondere der von älteren und chronisch kranken Menschen, müsse absolute Priorität haben. "Kunden, die Reisen gebucht haben, sollten diese in der jetzigen Ausnahmesituation kostenlos stornieren können. Die Bundesregierung muss ein Programm auflegen, um die Reisebranche dabei zu unterstützen", sagte Bartsch.

Foto: Rothaarige Frau in einem Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60