Bayern führt FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und ÖPNV ein

München (dts Nachrichtenagentur) – Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus München: Bayern führt FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und ÖPNV ein. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60

2 KOMMENTARE

  1. Da sich viele Menschen eine FFP2-Maske schlicht nicht leisten können, bedeutet dies de facto das Verbot, den ÖPNV zu benutzen, oder Lebensmittel einzukaufen.

    Södolf sei Dank.

    Das ist hundertprozentig verfassungswidrig. Und FASCHISMUS im CSU-Style obendrein.

  2. Die Arbeitslosen sollten einen beim Amt einen Antrag auf Kostenübernahme stellen.
    Das wird vom Regelbedarf nämlich nicht abgedeckt.

Comments are closed.