Bensheim: Erst mit Messer gedroht, dann ab in die Psychiatrie!

 

 

Bensheim  – Ein 28 Jahre alter Mann aus Seeheim-Jugenheim hat am Montagnachmittag (01.05.) einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Gegen 16.20 Uhr wurde über die Rettungsleitstelle ein Mann in der Bachgasse im Stadtteil Auerbach gemeldet. Laut Zeugenaussagen soll er dort mit einem Messer Passanten bedroht und geäußert haben, sich selbst zu verletzen. Sofort alarmierte Polizeistreifen konnten den 28-Jährigen vor Ort stellen. Erst nach mehrmaliger Anordnung ließ er schließlich sein Messer fallen und wurde durch die Beamten festgenommen, wobei er noch Widerstand leistete. Da er offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, kam er zur Blutentnahme mit auf die Wache. Aufgrund seines Zustandes wurde er im Anschluss in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

 

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60