Berlin: Bei #Clan-Razzia wird ein gesuchter türkischer Pädophiler festgenommen!

In Wedding fand in den gestrigen Abendstunden und in der vergangenen Nacht ein Verbundeinsatz zur Bekämpfung krimineller Strukturen statt. Zwischen 20.30 und 1 Uhr überprüften Kräfte der Polizei Berlin und des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg mit Unterstützung von Beamtinnen und Beamten des Hauptzollamtes, des Bundeskriminalamtes, des Finanzamtes für Fahndung und Strafsachen Berlin sowie des Finanzamtes Wedding elf Lokale in der Liebenwalder Straße, in der Müllerstraße, in der Schulstraße, in der Hochstädter Straße und in der Barfusstraße, darunter unter anderem Shisha-Bars, Cocktailbars, Cafés und Wettbüros. Insgesamt mussten zwei Lokale von Einsatzkräften geschlossen werden. Unter anderem ein Wettbüro in der Schulstraße, da dort kein Verantwortlicher angetroffen werden konnte. Während der Maßnahmen wurden elf Spielautomaten sowie rund 20 Kilogramm illegaler Wasserpfeifentabak beschlagnahmt und vier Lokalen der Shisha-Betrieb untersagt. Die Einsatzkräfte stellten unter anderem mehrere Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz und Gewerbedelikte fest. Während der laufenden Maßnahmen stellten Verkehrskräfte in umliegenden Straßen zudem an Fahrzeugen drei Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz fest. Darüber hinaus kontrollierten die Polizisten einen 53-jährigen Autofahrer in der Antonstraße und stellten den Mercedes, mit dem er unterwegs war, zur Erstellung eines technischen Gutachtens sicher. Unter anderem waren die Reifen an dem Wagen stark beschädigt. Gegen 21.45 Uhr trafen Einsatzkräfte in einer Shisha-Bar in der Liebenwalder Straße einen 29-Jährigen an, der bereits mit einem internationalen Haftbefehl gesucht wurde. Insgesamt waren mehr als 200 Kräfte an diesem Einsatz beteiligt.

 

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60