Berlin: Jugendlicher bewirft Bundespolizisten mit Glasflasche!

Bundespolizei
Bundespolizei

 

Berlin: Nachdem Einsatzkräfte am Samstagabend einen Jugendlichen am S-Bahnhof Adlershof kontrolliert hatten, warf dieser eine Glasflasche auf die Beamten. Die Polizisten blieben unverletzt.

Gegen 23:20 Uhr überprüften uniformierte Einsatzkräfte der Bundespolizei am Bahnhof Berlin-Adlershof die Personalien eines 16-Jährigen. Als der deutsche Jugendliche seinen Weg fortsetzen durfte, warf er eine leere Glasflasche in Richtung der Beamten. Die Flasche verfehlte die Bundespolizisten und zersplitterte vor ihnen auf dem Boden. Anschließend floh der junge Brandenburger in eine bereitstehende S-Bahn. Einsatzkräfte verfolgten den Tatverdächtigen und nahmen ihn noch im S-Bahnzug fest. Dabei wehrte sich der junge Mann gegen das Festhalten und die Fesselung durch die Beamten.

Gegen den bisher polizeilich noch nicht in Erscheinung getretenen Jugendlichen wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Den alkoholisierten Jugendlichen aus Zeuthen übergaben Bundespolizisten an seinen Vater.

Bundespolizeidirektion Berlin

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60