Berlin: Mehrere Fahrzeugbrände im Stadtgebiet! War es Brandstiftung?

Mehrere Fahrzeugbrände im Stadtgebiet

Polizeimeldung vom 31.12.2023

berlinweit

In der vergangenen Nacht kam es stadtweit zu einer Reihe von Fahrzeugbränden. Personen wurden nicht verletzt.

Nr. 2421
Gegen 0.20 Uhr bemerkten Anwohnende in der Großgörschenstraße in Schöneberg Feuerwerkslärm und ein in Flammen stehendes Fahrzeug. Die Feuerwehr löschte den Brand, durch den fünf weitere, umstehende Fahrzeuge beschädigt wurden. Die Großgörschenstraße war bis circa 1 Uhr gesperrt.

Nr. 2422
Gegen 1.15 Uhr bemerkte ein Autofahrer auf einem Großraumparkplatz an der Ecke Vulkanstraße und Elli-Voigt-Straße in Fennpfuhl zwei brennende Fahrzeuge. Zwei weitere daneben abgestellte Fahrzeuge wurden durch die Hitzeeinwirkung ebenfalls beschädigt. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Nr. 2423
Gegen 2.15 Uhr bemerkten Anwohnende einen Feuerschein auf der Holzmarktstraße in Mitte. Kurz darauf bemerkten sie, dass ein Fahrzeug in Brand stand. Die Flammen griffen auf drei weitere abgestellte Wagen über. Die Feuerwehr rückte an und löschte das Feuer. Der Brandort war bis ca. 3.45 Uhr gesperrt.

Nr. 2424
Gegen 3.40 Uhr wurde ein Fahrzeugbrand in der Kleinen Eiswerderstraße in Haselhorst gemeldet. Das Feuer griff auf zwei weitere Fahrzeuge über. Darüber hinaus wurde die aus Blech bestehende Außenwand eines Gebäudes beschädigt. Die Feuerwehr löschte die Flammen.

Brandkommissariate des Landeskriminalamts haben die weiteren Ermittlungen zu allen Sachverhalten übernommen.

Polizei Berlin