Berlin: Sicherheitsdienstmitarbeiter wird im Fernsehstudio gemessert, Täter per Haftbefehl gesucht!

 

 

 

Polizeimeldung vom 05.05.2017

Mitte

 

Nr. 1041
Ein Mann hat heute Nachmittag in einem Fernsehstudio in Mitte einen Sicherheitsdienstmitarbeiter mit einem Messer im Gesicht verletzt. Gegen 14.30 Uhr betrat ein 48 Jahre alter Mann die Lobby eines Fernsehstudios an der Straße Unter den Linden. Der Mann wurde durch das Sicherheitspersonal wiedererkannt, da er bereits am Vortag des Hauses verwiesen wurde. Der Mann wurde von einem 35-jährigen Sicherheitsmitarbeiter angesprochen, der erkannte, dass der Mann ein Messer in seiner Hand hielt. Als dieser den Fahrstuhl betrat, stellte der Mitarbeiter seinen Fuß in die Tür. Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll der Tatverdächtige den Mitarbeiter dann mit einem Messer am Kinn verletzt haben. Der wiederum soll den Angreifer mit einem Feuerlöscher besprüht haben. Nachdem der Täter aus dem Fahrstuhl flüchtete wurde er durch 39-jährigen Kollegen des Angegriffenen zu Boden gebracht und dann der alarmierten Polizei übergeben worden sein. Diese stellte bei der Überprüfung der Person fest, dass gegen den 48-Jährigen ein Haftbefehl bestand. Er wurde zur Vollstreckung des Haftbefehls der Kriminalpolizei überstellt.

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60