Bestattungsdirektor findet bizarre, gummiartige Blutgerinnsel in Körpern der Geimpften

Richard Hirschman, ein vom Vorstand zertifizierter Einbalsamierer und Bestattungsdirektor, hat eine schockierende Enthüllung gemacht, die dazu beitragen könnte, den weltweiten Aufruf zu intensivieren, die Injektion von Menschen mit dem Wuhan-Coronavirus (COVID-19)-Impfstoff einzustellen.

Interview mit Dr. Jane Ruby über Rumble Channel’s „Dr. Jane Ruby Show“ Mittwoch, Jan. 26, Hirschman teilte mit, dass er „unnatürliche Blutgerinnselkombinationen mit seltsamen faserigen Materialien“ gesehen habe, die das Gefäßsystem vollständig füllten und die Arterien und Venen des Verstorbenen völlig verstopften.

„Ich weiß nicht, wie jemand mit so etwas in ihnen leben könnte“, sagte er und fügte hinzu, dass er bis letztes Jahr in über 20 Jahren Praxis so etwas wie diese gummiartigen Blutgerinnsel noch nie gesehen habe.

Das sind keine einfachen Blutgerinnsel, sagte Hirschman. Sie sind mit langen, fadenförmigen, weißen, elastischen Strukturen verbunden, die er unter Wasser ausspülen kann.

„Typischerweise ist ein Blutgerinnsel glatt. Es ist Blut, das zusammengekoaguliert wird, aber wenn Sie es zusammendrücken, berühren oder versuchen, es aufzunehmen, fällt es im Allgemeinen auseinander. Sie können sich fast zwischen die Finger drücken und es fast wieder ins Blut bringen. Aber dieses weiße faserige Zeug ist ziemlich stark, es ist überhaupt nicht schwach“, sagte er.

Laut Hirschman begannen die unnatürlichen Blutgerinnselkombinationen etwa sechs Monate nach der Einführung des Impfstoffs zu erscheinen – was für ihn sinnvoll ist, da er sagte, er könne sich „so etwas nicht vorstellen, das über Nacht passiert“.

„Was ich gefunden habe, ist, dass viele Leichen sehr überflutet wurden. Ich könnte buchstäblich die Collagen anheben, das Blut einer Hand abreiben, das weiße Zeug hält stark. Es löst sich nicht auf. Du kannst es brechen, aber es ist dehnbar. Und ich dachte, vielleicht weißt du, dass etwas nicht stimmt. Ich habe meine Kollegen kontaktiert, und sie sehen alle dasselbe. Es ist für niemanden normal, den ich kenne.

 

 

Hirschman sagte, er sehe diese in über 70 Prozent der Leichen, die er heutzutage einbalsamiert.

Blutgerinnsel werden wahrscheinlich durch COVID-19-Impfstoffe verursacht

Obwohl er nicht sicher sein kann, dass sie alle geimpft wurden, erzählte Hirschman einen Fall, in dem es Beweise dafür gibt, dass die Person, die er mit diesen Gerinnseln einbalsamiert hat, geimpft wurde. „Seine Brieftasche war auf ihm und es ist ein Teil meiner Sache, die ich tue. Ich habe nach persönlichen Gegenständen gesucht und festgestellt, dass er geimpft ist.“ (verbunden: Von Impfungen bis hin zu Gerinnseln: erhebliche medizinische Beweise für COVID-Impfstoff-induzierte Blutgerinnsel.)

Die Todesursache dieser Person wurde als Myokardinfarkt oder Herzinfarkt aufgeführt.

„Wenn dies durch den Impfstoff verursacht wird, was mir mein Darm sagt – das kann ich nicht beweisen -, aber wenn dies durch den Impfstoff verursacht wird, stellen Sie sich vor, wie viele Menschen in Zukunft sterben werden. Weil die Menschen nicht mit dieser Art von Substanz leben können, die in ihren Gefäßen herumschwebt, und es erstaunlich ist, wie viele Menschen in letzter Zeit an Herzinfarkten und Schlaganfall sterben“, sagte er Ruby.

„Wenn eines dieser kleinen faserigen Gewebe ins Gehirn gelangt, werden sie einen Schlaganfall haben. Wenn es in dein Herz gelangt, wird es dich zu einem Herzinfarkt führen. Ich möchte nicht der Träger schlechter Nachrichten sein, aber gleichzeitig müssen die Leute das wissen. Wenn es der Impfstoff ist, der dies verursacht, müssen wir ihn stoppen. Was auch immer dieses Zeug ist, wenn wir herausfinden können, was es ist, dann können wir vielleicht einen Weg finden, diese Dinge aufzulösen, um das Leben der Menschen zu retten.“

Es ist bereits allgemein bekannt, dass COVID-19-Impfstoffe schwerwiegende Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Blutgerinnseln im Körper verursachen können, was zu einer vorübergehenden Aussetzung bestimmter Impfstoffe in einigen Ländern führt. Blutgerinnsel in den Venen, die mit Impfstoffen verbunden sind, wurden in verschiedenen Teilen des Körpers berichtet, wie Gehirn, Oberschenkel und Unterschenkel.

In einigen Fällen können Blutgerinnsel systemisch in das Gefäß in der Lunge gelangen und Blutgerinnsel verursachen, die Lungenembolie genannt werden. Die Ursache für Blutgerinnsel oder Thrombosen besteht hauptsächlich in der Aktivierung des Immunsystems, das gegen die Thrombozyten wirkt, was zu niedrigen Thrombozytenwerten im Blut führt und zur unerwünschten Blutgerinnselbildung im Körper führt.

Hirschman sagte, die Todesursache für die meisten Körper, die er mit diesen seltsamen faserigen Materialien fand, sei Herzinfarkt und Schlaganfall – nicht Blutgerinnsel. Aber er stellte fest, dass die Ärzte, die diese Bewertungen vornehmen, nicht sehen, was er und seine Einbalsamiererkollegen und Bestattungsdirektoren sehen.

Er ist der erste, der sich meldet und enthüllt, was er in den letzten Monaten gesehen hat. „Ich hoffe, dass sich mehr Menschen auf meinem Gebiet melden“, sagte Hirschman.

Weitere verwandte Geschichten:

Israelische Studie verbindet Pfizer-Impfstoff mit tödlichen Blutkrankheiten, die Blutgerinnsel verursachen.

Moderna-Impfstoff verursacht Blutgerinnsel in Colorado.

Das Jabben mit J&J Covid Shot erhöht das Risiko von „seltenen“ Blutgerinnseln um 350 %.

Gesunde Mutter stirbt nach der AstraZeneca-Impfstoffdosis an Blutgerinnseln.

Sehen Sie sich das Video unten an, um mehr über Richard Hirschmans Enthüllungen zu erfahren.

 

 

Dieses Video stammt vom GalacticStorm-Kanal auf Brighteon.com.

Folgen Sie Vaccines.news für weitere Nachrichten und Informationen zu den Coronavirus-Impfstoffen.

Quellen sind:

USSANews.com

BangkokHeartHospital.com

Brighteon.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60