Böhmermann-Satire: „Geschmacklos, blöd und dämlich“!

Die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann kritisiert das satirische RAF-Fahndungsplakat von Jan Böhmermann aus seiner TV-Show „ZDF Magazin Royale“: „Führende Köpfe der FDP – und darüber hinaus – so abzulichten, finde ich geschmacklos, blöd und dämlich.“ Der ZDF-Satiriker hatte auf einem den Fahndungsaufrufen der 1970er Jahre nachempfundenen Plakat unter der Überschrift „Linksradikale Gewalttäter – Lindner/Lehfeldt-Bande“ u.a. FDP-Größen wie Wolfgang Kubicki, Alexander Graf Lambsdorff und Christian Lindner dargestellt. „Ich hätte wetten können, dass er auch mich dort abbildet“, sagt die FDP-Politikerin im Podcast „Die Wochentester“ (Kölner Stadt-Anzeiger/RedaktionsNetzwerk Deutschland) im Gespräch mit den Moderatoren Wolfgang Bosbach und Christian Rach. Strack-Zimmermann über Böhmermann: „Ich habe wirklich viel Humor und hake vieles ab. Als ich das sah, habe ich gedacht, jetzt schaust du dir mal die Sendung an. Ich mache das nicht oft. Doch das war so doof, das war so platt, was er da brachte, dass ich das nicht weiter schlimm fand. Allerdings dieses Plakat – das geht ja dann durch die sozialen Netzwerke…“ Sie habe die RAF-Anschläge in den 1970er Jahren extrem erlebt: „Ich bin in der Zeit zur Schule gegangen, habe die Ringfahndungen erlebt und auch im Freundeskreis meiner Eltern die große Sorge: Deswegen sind für mich die Bilder dieser Terroristen so allgegenwärtig und widern mich so an.“ Strack-Zimmermann: „Ich glaube, dass Satire Grenzen ziehen sollte, aber wir sollten das jetzt auch nicht überhöhen. Denn der Beitrag war durchschnittlich bis unterdurchschnittlich lustig.“

Strack-Zimmermanns Aussagen sind zu hören im Podcast „Die Wochentester“ mit Wolfgang Bosbach und Christian Rach auf ksta.de/podcast und auf rnd.de. Der Podcast ist außerdem abrufbar über Apple Podcasts, Spotify, Amazon Music, Audio Now, Deezer und Podimo.

Kölner Stadt-Anzeiger

 

Weitere Infos:

Unglaublich was Böhmermannvon sich gibt! AfD ist schuld am Tod von Trans Mann Malte!