Boris Johnson wurde „gewarnt“, die Party in der Downing Street solle nicht stattfinden!

Eilmeldung – BORIS Johnson wurde „gewarnt“, dass eine „Party“ in der Downing Street nicht stattfinden sollte, wurde behauptet, da der Bildungsminister den Premierminister unterstützt, nachdem er sich letzte Woche entschuldigt hatte.

Der Premierminister kämpft darum, in der Downing Street zu bleiben, nachdem die Vorwürfe von Covid-Regelverstößen und Heuchelei vorgebracht wurden.

Vor einem kritischen Bericht der Whitehall-Mandarin Sue Gray an die Parteien plant er eine Charmeoffensive, um meuternde Tory-Abgeordnete zu gewinnen.

Sechs konservative Hinterbänkler haben öffentlich bestätigt, Misstrauensschreiben gegen den Premierminister eingereicht zu haben.

Heute Morgen bestand Bildungsminister Nadhim Zahawi darauf, dass Herr Johnson an Ort und Stelle bleibe.

Bei der dritten Frage, ob der Premierminister „sicher in seinem Job“ sei, sagte der oberste Tory: „Ja, das ist er, weil er ein Mensch ist und wir Fehler machen.

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60