Breaking-News: Coronavirus-Fälle in Ontario sind angeblich „außer Kontrolle“, aber nur 0,15% sind positiv!

Trotz des sehr geringen Prozentsatzes von Personen, bei denen festgestellt wurde, dass sie mit COVID-19 positiv sind, haben Wissenschaftler Doug Ford zu noch strengeren Maßnahmen gedrängt.

ONTARIO, Kanada, 9. April 2021 ( LifeSiteNews ) – Es war nicht streng genug, die gesamte Provinz in eine „Grauzone“ oder Sperrung zu bringen, behaupten die Wissenschaftler des Science Table in Ontario . Dieses Beratungsteam behauptet, dass die angebliche „dritte Welle“ des Wuhan-Coronavirus, die durch neue „Varianten“ ausgelöst wird, „ außer Kontrolle “ ist. 

Premier Doug Ford hat sich seinem Beratungsteam angeschlossen und die Beschränkungen so weit verschärft, dass die Menschen nicht einmal Fäden kaufen können, um ihre Kleidung zu reparieren in Walmart. 

In der neuesten Aktualisierung der Science Table zu COVID-19-Projektionen stellten sie fest, dass in 22 Gesundheitsregionen die durchschnittlichen wöchentlichen Fälle des Coronavirus in den letzten zwei Märzwochen bei etwa 50 von 100.000 Personen lagen, was 0,05% der Bevölkerung in diesen Regionen entspricht Bereiche, die positiv getestet werden. 

In den anderen Gesundheitsregionen von Ontario gibt es in sechs Regionen rund 100 von 100.000 Personen (0,1% der Bevölkerung). Drei waren rund 150 Personen (0,15%). Fords Team berichtete über wöchentlich positive Fälle, lieferte jedoch keine Informationen darüber, wie viele der „Fälle“ wöchentlich gelöst wurden, als geringfügig eingestuft wurden, zu einem Krankenhausaufenthalt führten oder kritisch oder tödlich waren. Weiterlesen……………

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60