BREAKING-NEWS: Der Vatikan lehnt den Segen für homosexuelle Paare ab!

Die Kongregation für die Glaubenslehre nannte solche Segnungen "illegal".

ROM, 15. März 2021 ( LifeSiteNews ) – Die katholische Kirche kann homosexuelle Beziehungen nicht segnen, erklärte der Vatikan heute und nannte solche Segnungen „illegal“.

Eine Frage an die Kongregation für die Glaubenslehre, ob die Kirche die „Macht hat, Gewerkschaften von Personen gleichen Geschlechts den Segen zu geben“, wurde vom Präfekten der Gemeinde, Luis Kardinal Ladaria Ferrer, „negativ“ beantwortet . Die Erklärung der Gemeinde wurde von Papst Franziskus gebilligt. Während die Erklärung am 22. Februar unterzeichnet wurde, wurde sie erst heute veröffentlicht.

Die Kongregation erklärte, es sei „nicht erlaubt, Beziehungen oder Partnerschaften, auch wenn sie stabil sind, die sexuelle Aktivitäten außerhalb der Ehe beinhalten (dh außerhalb der unauflöslichen Vereinigung eines Mannes und einer Frau, die an sich für die Übertragung des Lebens offen sind), zu segnen ), wie es bei den Gewerkschaften zwischen Personen des gleichen Geschlechts der Fall ist. “

„Das Vorhandensein positiver Elemente in solchen Beziehungen, die an sich zu schätzen und zu schätzen sind, kann diese Beziehungen nicht rechtfertigen und sie zu legitimen Objekten eines kirchlichen Segens machen, da die positiven Elemente im Kontext einer Vereinigung existieren, die nicht dem Schöpfer befohlen wurde Plan “, lautete die Erklärung.

Der Segen für homosexuelle Paare wurde insbesondere von Führern der katholischen Kirche in Deutschland wie Kardinal Reinhard Marx und anderen Bischöfen, die Teil des „ Synodenpfades “ des Landes sind, forciert und forderten liturgisch den Segen solcher Beziehungen. Weiterlesen………….

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60