Bremen: Dunkelhäutiger fährt mit BMW auf Gruppe zu und streift Frau!

 

Ort: 	Bremen-Mitte, Sögestraße
Zeit: 	11.01.19, 02.45 Uhr

In der Bremer Innenstadt fuhr ein unbekannter Autofahrer in der Nacht von Freitag auf Sonnabend durch die Fußgängerzone. Nach einem Beinahe Zusammenstoß mit einer Personengruppe schlug der Fahrer auf zwei Männer ein und flüchtete. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Zwei 20-jährige Frauen und ihre drei männlichen Begleiter im Alter von 19, 21 und 46 Jahren gingen gegen 2.45 Uhr durch die Sögestraße. Aus der Pelzerstraße bog ein schwarzer BMW in die Sögestraße ein, hielt kurz an und fuhr auf die Gruppe zu. Die Personen wichen daraufhin aus. Eine der Frauen wurde dabei vom Fahrzeug leicht touchiert. Der Fahrer des Wagens bremste daraufhin, stieg aus und fragte, wer gegen sein Auto trat. Er verpasste dem 21-Jährigen und dem 46 Jahre alten Mann mehrere Faustschläge und zerrte an der Frau. Der Mitfahrer im BMW beruhigte den Angreifer, so dass dieser wieder ins Auto stieg und davon fuhr. Die Gruppe ging zunächst weiter und schilderte am Unser Lieben Frauen Kirchhof einer Streifenwagenbesatzung den Vorfall. Ein Rettungswagen brachte den 21 Jahre alten Mann mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus. Der 46-Jährige wurde vor Ort behandelt, die 20 Jahre alte Frau blieb unverletzt.

Die Polizei Bremen ermittelt und fragt: Wer kann Hinweise zu dem schwarzen BMW und dem Fahrer geben? Eventuell handelt es sich bei dem Fahrzeug um ein Modell der 3er Reihe. Der Verdächtige wurde als 185 bis 190 Zentimeter groß und kräftig beschrieben. Der hatte einen dunklen Teint, schwarze an den Seiten kurz rasierte Haare und soll etwa 25 bis 30 Jahre alt sein. Der Angreifer trug dunkle Kleidung. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 3623888 entgegen.

 

Pressestelle Polizei Bremen

Werbeanzeigen