#Celle: 15-jähriger Junge wird #abgestochen, #Deutscher in Haft!

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg, Zweigstelle Celle, stellte heute einen Haftantrag wegen Totschlags, dem der zuständige Haftrichter heute Nachmittag entsprach und die Untersuchungshaft gegen den 29 Jahre alten, deutschen Beschuldigten anordnete.

Dem Mann wird vorgeworfen, gestern Abend einen 15-Jährigen aus Celle offenbar grundlos mit einem Messer niedergestochen zu haben, als dieser zufällig auf seinem Fahrrad in der Bahnhofstraße an dem Beschuldigten vorbeigefahren war.

Der mutmaßliche Täter hat sich auch vor dem Haftrichter heute nicht zum Tatvorwurf geäußert.

Die bisherigen Ermittlungen lieferten in keiner Hinsicht Anhaltspunkte für eine ausländerfeindliche oder politisch motivierte Tat.

Ob der Beschuldigte, der aus Celle kommt, an einer psychischen Krankheit leidet, ist unter anderem Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Nach derzeitigen Ermittlungsstand dürfte der 15-Jährige, ein Zufallsopfer gewesen sein.

 

Polizeiinspektion Celle

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60