#Coesfeld: #Angolanischer #Zuwanderer zündet #wegen der #angeblich #schlechte #Wohnsituation #Wäsche im #Zimmer an!

 

 

Coesfeld – Am Donnerstag, 08.02.18, gegen 08.15 Uhr, ging bei der Polizei ein Notruf ein, dass es in einer Wohnung, die ausschließlich von Zuwanderern genutzt wird, zu einem Feuer gekommen ist. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es kam zu einem geringen Gebäudeschaden. Anwohner wurden nicht verletzt. Im Rahmen der Ermittlungen stellte die Polizei fest, dass ein 28-jähriger angolischen Bewohner absichtlich Wäsche in Brand gesetzt hatte, um auf seine schlechte Wohnsituation aufmerksam zu machen. Das Feuer war nach Einschätzung der eingesetzten Polizisten nicht geeignet weitere Bewohner zu gefährden. Den Brandstifter erwartet nun ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Polizei Coesfeld

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60