Corona aufgedeckt! Zocken die Krankenhäuser die Krankenkassen und den Staat wegen Covid19 ab? Patientin packt aus!

Zum Sachverhalt, muss man sagen, was in den Krankenhäusern läuft, ist ein absolutes Unding, da anscheinend in vielen Fällen mit der Intensivbetten-Belegung überreagiert wird aus Kosten- und Abrechnungsgründen. Eine Corona-Patientin berichtet glaubhaft über ihren Krankenhausaufenthalt nach seiner Coronainfektion. Ich wurde mit leichter Atemnot, nachdem bei mir Covid-19 festgestellt wurde, vom Hausarzt mit Rettungswagen ins Krankenhaus überwiesen und verbracht. Dort wurde ich nach einem Arztgespräch direkt auf die Intensivstation verbracht. Dort wurden mir täglich mehrere Infusionen und Sauerstoff über die Nase gegeben. Bis auf Halsschmerzen, niedriges Fieber und etwas Husten hatte ich nichts gehabt und trotzdem musste ich eine Woche auf der Intensivstation bleiben. Auf dieser Station stellte ich fest, dass dort mehrere Personen mit dem gleichen Krankheitsbild waren wie ich auch. Erst als mehrere Patienten auf die Intensivstation kamen die anscheinend eine schwere OP oder Unfall hatten, wurden wir nach und nach auf die normalen Stationen verlegt! Auch auf der normalen Station gab es weiter nur Sauerstoff durch die Nase und Infusionen. Ich fragte mehrmals, weshalb ich zuerst auf der Intensivstation liegen musste, aber ich erhielt bis zu meiner Entlassung keine Antwort. Daher besteht für mich der Verdacht, dass die Intensivpatienten Zahlen künstlich und aus Abrechnungsgründen hochgehalten werden, um die Coronapanik am Kochen zu halten. Ja, ich hatte Corona, ja es war wie eine schwere Grippe aber ob die von Krankenhaus getroffenen Maßnahmen nötig waren bezweifle ich bis heute. Um zu überprüfen, ob ich überhaupt Corona hatte, werde ich in 8 bis 10 Wochen nach Corona einen Antikörpertest bei einem Hausarzt machen lassen. Sollte dieser negativ sein, erhält Pressecop24 den positiven Coronatest vom Gesundheitsamt und den eventuell negativen Antikörpertest zum Veröffentlichen. Sollten sich Antikörper gebildet haben, werde ich auf eine Corona-Impfung verzichten, denn ich brauche nicht noch mehr Antikörper. Pressecop24 bedankt sich für das offen geführte Interview mit dieser (Corona-Patientin) und wir bleiben weiter an der Story dran!

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60