Corona-Mutationen: Mindestens 25 Fälle in Deutschland bekannt

Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In Deutschland sind mittlerweile mindestens 25 Fälle mit den neuen, hochinfektiösen Corona-Mutationen nachgewiesen worden. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben) unter Berufung auf eine Sprecherin des Robert-Koch-Instituts (RKI). In 20 Fällen wurde demnach die zunächst in Großbritannien bekannt gewordene Mutation nachgewiesen.

Diese Fälle wurden aus Berlin, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Baden-Württemberg und Sachsen gemeldet. Bei weiteren fünf Fällen wurde die erstmals in Südafrika beschriebene Variante gefunden. Diese Fälle wurden aus Baden-Württemberg, Hamburg und Nordrhein-Westfalen gemeldet. Nach Angaben des RKI gebe es bei 17 Fällen der ersten Gruppe eine Verbindung ins Ausland, in 16 Fällen nach Großbritannien, in einem Fall nach Tschechien. Bei drei Fällen werde der Quellfall noch ermittelt. Bei allen fünf Fällen der zweiten Gruppe gebe es eine Verbindung nach Südafrika. Am vergangenen Donnerstag hatte die Zahl der bekannten Fälle laut RKI-Präsident Lothar Wieler bei 20 Fällen gelegen.

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60