Corona-Niederlage! Gericht in Missouri sagt, dass Covid19-Maßnahmen und Beschränkungen illegal sind!

Bezirksgericht Cole County, Mo., Richter Daniel R. Green hat entschieden, dass alle Einschränkungen und Mandate, die vom Gesundheitsministerium als Reaktion auf das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) auferlegt werden, illegal sind.

In seiner Entscheidung erklärte Green eindeutig, dass „die Launen der Bürokraten für öffentliche Gesundheit“ die repräsentative Regierung, wie in der Verfassung vorgesehen, nicht ersetzen. Dies bedeutet, dass staatliche Gesetzgeber, keine nicht gewählten Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens oder Politiker der Exekutive, diejenigen sind, die Entscheidungen im Namen von Wir dem Volk treffen.

„In diesem Fall geht es darum, ob die Vorschriften des Missouri Department of Health and Senior Services (DHSS) die repräsentative Regierung bei der Schaffung von Gesetzen zur öffentlichen Gesundheit abschaffen können und ob sie die Schließung einer Schule oder Versammlung auf der Grundlage der uneingeschränkten Meinung eines nicht gewählten Beamten genehmigen kann“, heißt es in der Entscheidung.

„Dieses Gericht stellt fest, dass es nicht möglich ist.“

Alle Edikte im Bereich der öffentlichen Gesundheit in Missouri wurden unter eindeutiger Verletzung der traditionellen Gewaltenteilung zwischen dem Gesetzgeber und der Exekutive verhängt. Die Verfassung von Missouri legt eindeutig fest, dass der Gesetzgeber des Bundesstaates seine Befugnis, ein Gesetz zu erlassen, nicht an einen nicht gewählten Bürokraten abgeben kann.

Verfassungsrechtlich gesehen kann dies in keinem Staat passieren. Missouri ist nur der erste, der diese Entscheidung vor einem Gericht trifft.

„Die Gewaltenteilung zwischen den drei Regierungszweigen – Legislative, Verwaltung, Justiz – ist von grundlegender Bedeutung für die Wahrung der Freiheit“, heißt es in der Entscheidung weiter.

„DHSS-Vorschriften brechen unser drei Zweigstellen-Regierungssystem auf eine Weise, die ein Bürgerschüler der Mittelschule erkennen würde, weil er die Schaffung von Anordnungen oder Gesetzen und die Durchsetzung dieser Gesetze in die Hände eines nicht gewählten Verwaltungsbeamten legt.“

Bei der Plandemie ging es immer um Kontrolle, nicht um die öffentliche Gesundheit

Was der Bundesstaat Missouri im Wesentlichen tat, war, die Entscheidungsbefugnis an eine Verwaltungsbehörde zu delegieren, die dann eine breite Regelsetzungsbefugnis an einen nicht gewählten Verwaltungsbeamten weitergab.

„Diese Art der Doppeldelegierung, die zu einer Gesetzgebung durch eine Verwaltungseinheit führt, ist eine unzulässige Kombination aus legislativer und administrativer Befugnis“, stellte das Gericht fest.

Alle Edikte über die Fauci-Grippe im Bundesstaat Missouri verstoßen gegen die Gleichheitsschutzklausel und gewähren nicht gewählten Bürokraten ungehinderte „nackte Gesetzgebungsbefugnisse“, die sich der Verfassung widersetzen.

„Die Vorschriften schaffen ein landesweites System der Gesundheitspolitik, das es nicht gewählten Beamten ermöglicht, niemandem gegenüber rechenschaftspflichtig zu werden“, sagte das Gericht.

„Diese unzulässige Befugnis, unabhängig neue Gesetze zu schaffen, wird ihnen angeblich durch 19 CSR 20-20.040(2)G) -(I), 19 CSR 20-20.040(6) übertragen, aber Mo. CONST. Kunst. II,§ 1 verbietet eine solche Gesetzgebung einfach und eindeutig.

Es stellt sich heraus, dass es den Direktoren der lokalen Gesundheitsbehörden verfassungsrechtlich untersagt ist, ihr eigenes Ermessen bei der Ausstellung von „allgemein anwendbaren Regeln auszuüben, die bestimmtes Verhalten und disziplinarische Folgen für Verstöße gegen die einseitig geschaffenen Regeln des Direktors verbieten oder verlangen“.

Dies bedeutet, dass Maskenmandate, Anforderungen an die soziale Distanzierung, Zwangsimpfungen und andere damit verbundene Maßnahmen sowohl in ihrer Dekrete als auch im Inhalt dessen, was sie von Wir, dem Volk, verlangen, völlig illegal sind.

Die Regierung ist seit der ersten Ausrufung der Plandemie völlig außer Kontrolle geraten, und dies ist ein kleiner – wenn auch wichtiger -, um zumindest einen Teil dessen wiederherzustellen, was dadurch verloren gegangen ist.

„Ein Direktor der Gesundheitsbehörde mit der Befugnis, eine Schule oder Versammlung zu schließen, übt eine unglaubliche Macht aus, seine Fächer zur Unterwerfung zu zwingen“, stellte das Gericht weiter fest. „Diese unglaubliche Macht kann nicht rechtmäßig in die Hände eines Bürokraten gelegt werden.“

„Dieses System steht völlig im Widerspruch zu repräsentativer Regierung und Gewaltenteilung und macht unsere Missouri-Verfassung und das Konzept der Gewaltenteilung zum Spott. Die DHSS-Verordnung unter 19 CSR 20-20.050(3) ist verfassungswidrig und daher ungültig.“

Die neuesten Nachrichten über plandemic Tyrannei finden Sie unter Fascism.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

Brownstone.org

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60