#Corona-Skandal in #Herne? 5 Jugendliche husten #Frau (55) an und rufen: „Wir haben Corona“!

Mit Atemschutzmasken und Einweghandschuhen nähern sich fünf Jugendliche am Sonntag (29. März) einer Frau (55) in der Nähe der Mozartstraße. Im angrenzenden Stadtgarten ist sie zu Fuß unterwegs.

Ihren Angaben zufolge rennen gegen 10.30 Uhr plötzlich fünf Jugendliche (16 bis 17 Jahre) auf sie zu. Alle tragen Atemschutzmasken und Einweghandschuhe. Sie erschrecken die Frau und husten sie mit noch aufgesetzter Maske mehrfach an. Dabei stehen sie nur einen Meter entfernt und rufen „Wir haben Corona!“.

Erst als der Hund der Wanne-Eickelerin bellt, lassen die Fünf von der Frau ab. Sie – nach Einschätzung der Frau wohl ein Deutscher und vier Südost-Europäer – laufen in Richtung Hammerschmidtstraße davon. Polizisten suchen die Gruppe unmittelbar nach diesem blöden Scherz. Noch sind sie nicht ermittelt. Jeden erwartet eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und einem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz. Das Herner Kriminalkommissariat 35 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummer 02323/950-8510 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

 

Polizei Bochum