Coronavirus: Ich bin Spartacus!

Hallo,

Mein Name ist Spartacus, und ich habe genug.

(Artikel von Spartacus wiederveröffentlicht von TheAutomaticEarth.com)

Wir waren gezwungen zu sehen, wie Amerika und die Freie Welt aufgrund eines Biokriegsangriffs in einen unaufhaltsamen Niedergang geraten. Wir wurden zusammen mit unzähligen anderen Opfer und gasbeleuchtet von Propaganda- und psychologischen Kriegsführungsoperationen, die von einer nicht gewählten, nicht rechenschaftspflichtigen Elite gegen das amerikanische Volk und unsere Verbündeten durchgeführt wurden.

Unsere geistige und körperliche Gesundheit hat in den letzten anderthalb Jahren immens gelitten. Wir haben den Stachel der Isolation, des Lockdowns, der Maskierung, der Quarantäne und anderer völlig unsinnlicher Handlungen des Gesundheitstheaters gespürt, die absolut nichts zum Schutz der Gesundheit oder des Wohlbefindens der Öffentlichkeit vor der anhaltenden COVID-19-Pandemie beigetragen haben.

Jetzt beobachten wir, wie das medizinische Establishment Millionen unserer amerikanischen Mitbürger buchstäblich Gift injiziert, ohne so viel wie einen Kampf zu haben.

Uns wurde gesagt, dass wir entlassen und unseren Lebensunterhalt verwehrt werden, wenn wir uns weigern zu impfen. Das war der letzte Strohhalm.

Wir haben Tausende von Stunden damit verbracht, durchgesickertes Filmmaterial aus Wuhan, wissenschaftliche Arbeiten aus Primärquellen sowie die Papierspuren der medizinischen Einrichtung zu analysieren.

Was wir entdeckt haben, würde jeden bis ins Mark schockieren.

Zuerst werden wir unsere Ergebnisse zusammenfassen und dann im Detail erklären. Referenzen werden am Ende platziert.

Zusammenfassung:

• COVID-19 ist eine Blut- und Blutgefäßerkrankung. SARS-CoV-2 infiziert die Auskleidung menschlicher Blutgefäße und führt dazu, dass sie in die Lunge austreten.
• Aktuelle Behandlungsprotokolle (z.B. invasive Beatmung) sind aktiv schädlich für Patienten, beschleunigen oxidativen Stress und verursachen schwere VILI (ventilatorinduzierte Lungenverletzungen). Die fortgesetzte Verwendung von Beatmungsgeräten ohne nachgewiesenen medizinischen Nutzen stellt Massenmord dar.
• Vorhandene Gegenmaßnahmen reichen nicht aus, um die Ausbreitung eines durch Aerosol übertragenen Virus zu verlangsamen, und stellen eine Form des medizinischen Theaters dar.
• Verschiedene Nichtimpfstoffinterventionen wurden sowohl von den Medien als auch von der medizinischen Einrichtung zugunsten von Impfstoffen und teuren patentierten Medikamenten unterdrückt.
• Die Behörden haben den Nutzen der natürlichen Immunität gegen COVID-19 bestritten, obwohl die natürliche Immunität Schutz vor allen Proteinen des Virus bietet, und nicht nur vor einem.
• Impfstoffe werden mehr schaden als nützen. Das Antigen, auf dem diese Impfstoffe basieren, SARS-CoV-2 Spike, ist ein giftiges Protein. SARS-CoV-2 kann ADE oder eine Antikörper-abhängige Verbesserung haben; aktuelle Antikörper können zukünftige Stämme nicht neutralisieren, sondern ihnen stattdessen helfen, Immunzellen zu infizieren. Auch die Impfung während einer Pandemie mit einem undichten Impfstoff beseitigt den evolutionären Druck, dass ein Virus weniger tödlich wird.
• Es gibt eine riesige und entsetzliche kriminelle Verschwörung, die sowohl Anthony Fauci als auch Moderna direkt mit dem Wuhan Institute of Virology verbindet.
• COVID-19-Impfstoffforscher sind direkt mit Wissenschaftlern verbunden, die an der Gehirn-Computer-Schnittstellentechnologie („neural lace“) beteiligt sind, von denen einer angeklagt wurde, Zuschussgelder aus China zu erhalten.
• Unabhängige Forscher haben mysteriöse Nanopartikel in den Impfstoffen entdeckt, die nicht vorhanden sein sollen.
• Die gesamte Pandemie wird als Entschuldigung für einen gewaltigen politischen und wirtschaftlichen Wandel der westlichen Gesellschaft verwendet, der die bereits Reichen bereichern und den Rest von uns in Leibeigenen und Unberührbare verwandeln wird.

COVID-19 Pathophysiologie und Behandlungen:

COVID-19 ist keine virale Lungenentzündung. Es handelt sich um eine virale vaskuläre Endotheliitis und greift die Auskleidung der Blutgefäße an, insbesondere die kleinen pulmonalen alveolären Kapillaren, was zu Endothelzellaktivierung und -abbau, Koagulopathie, Sepsis, Lungenödem und ARDS-ähnlichen Symptomen führt. Dies ist eine Erkrankung des Blutes und der Blutgefäße. Das Kreislaufsystem. Jede Lungenentzündung, die sie verursacht, ist zweitrangig.

In schweren Fällen führt dies zu Sepsis, Blutgerinnseln und multiplem Organversagen, einschließlich hypoxischer und entzündlicher Schäden an verschiedenen lebenswichtigen Organen wie Gehirn, Herz, Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren und Darm.

Einige der häufigsten Laborbefunde bei COVID-19 sind erhöhtes D-Dimer, erhöhte Prothrombinzeit, erhöhtes C-reaktives Protein, Neutrophilien, Lymphopenie, Hypokalzämie und Hyperferritinämie, die im Wesentlichen einem Profil der Koagulopathie und der Hyperaktivierung/Immunzellerschöpfung des Immunsystems entsprechen

COVID-19 kann aufgrund des breiten Tropismus von SARS-CoV-2 für verschiedene Gewebe in den lebenswichtigen Organen des Körpers wie fast alles andere vorhanden sein. Während seine häufigste anfängliche Darstellung Atemwegserkrankungen und grippeähnliche Symptome sind, kann es als Hirnentzündung, Magen-Darm-Erkrankung oder sogar Herzinfarkt oder Lungenembolie auftreten.

COVID-19 ist bei Menschen mit spezifischen Begleiterkrankungen wie Fettleibigkeit, Diabetes und Bluthochdruck schwerer. Dies liegt daran, dass diese Bedingungen eine endotheliale Dysfunktion beinhalten, die das Kreislaufsystem anfälliger für Infektionen und Verletzungen durch dieses spezielle Virus macht.

Die überwiegende Mehrheit der COVID-19-Fälle ist mild und verursacht keine signifikanten Krankheiten. In bekannten Fällen gibt es etwas, das als 80/20-Regel bekannt ist, bei dem 80% der Fälle leicht und 20% schwerwiegend oder kritisch sind. Dieses Verhältnis ist jedoch nur für bekannte Fälle korrekt, nicht für alle Infektionen. Die Anzahl der tatsächlichen Infektionen ist viel, viel höher. Folglich ist die Mortalitäts- und Morbiditätsrate niedriger. COVID-19 breitet sich jedoch sehr schnell aus, was bedeutet, dass in kurzer Zeit eine erhebliche Anzahl schwer kranker und kritisch kranker Patienten auftritt.

Bei Patienten mit kritischer COVID-19-induzierter Sepsis, Hypoxie, Koagulopathie und ARDS sind die häufigsten Behandlungen Intubation, injizierte Kortikosteroide und Blutverdünner. Dies ist nicht die richtige Behandlung für COVID-19. Bei schwerer Hypoxie führen zelluläre Stoffwechselverschiebungen dazu, dass ATP in Hypoxanthin zerfällt, was bei der Wiedereinführung von Sauerstoff dazu führt, dass Xanthinoxidase Tonnen von stark schädlichen Radikalen produziert, die Gewebe angreifen. Dies wird als Ischämie-Reperfusionsverletzung bezeichnet, und deshalb stirbt die Mehrheit der Menschen, die auf ein Beatmungsgerät gehen. In den Mitochondrien macht der Succinataufbau durch Sepsis genau dasselbe; wenn Sauerstoff wieder eingeführt wird, macht er Superoxidradikale. Täuschen Sie sich nicht, Intubation wird Menschen töten, die COVID-19 haben.

Das Endstadium von COVID-19 ist eine schwere Lipidperoxidation, bei der Fette im Körper aufgrund von Schäden durch oxidativen Stress zu „rosten“. Dies treibt die Autoimmunität voran. Oxidierte Lipide erscheinen als Fremdkörper des Immunsystems, das Antikörper gegen OSEs oder oxidationsspezifische Epitope erkennt und bildet. Außerdem ernähren sich oxidierte Lipide direkt in Mustererkennungsrezeptoren, lösen noch mehr Entzündungen aus und beschwören noch mehr Zellen des angeborenen Immunsystems, die noch mehr zerstörerische Enzyme freisetzen. Dies ähnelt der Pathophysiologie von Lupus.

Die Pathologie von COVID-19 wird von extremem oxidativem Stress und neutrophilem Atemausbruch dominiert, bis zu dem Punkt, an dem Hämoglobin nicht mehr in der Lage ist, Sauerstoff zu transportieren, weil Hämeisen durch Hypochlorsäure aus dem Häm entfernt wird. Keine Menge an zusätzlichem Sauerstoff kann Blut mit Sauerstoff versorgen, das sich chemisch weigert, O2 zu binden.

Die Aufschlüsselung der Pathologie ist wie folgt:

SARS-CoV-2 Spike bindet an ACE2. Angiotensin Converting Enzyme 2 ist ein Enzym, das Teil des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems oder RAAS ist. Das RAAS ist ein Hormonkontrollsystem, das das Flüssigkeitsvolumen im Körper und im Blutkreislauf (d.h. Osmolarität) mäßigt, indem es die Salzretention und -ausscheidung kontrolliert. Dieses Protein, ACE2, ist in jedem Teil des Körpers allgegenwärtig, der mit dem Kreislaufsystem verbunden ist, insbesondere in vaskulären Endothelzellen und Perizyten, Hirnastrozyten, Nierentubuli und Podozyten, Pankreas-Inselnzellen, Gallengangs- und Darmepithelzellen sowie den Samenkanälen

SARS-CoV-2 infiziert eine Zelle wie folgt: SARS-CoV-2 Spike erfährt eine Konformationsänderung, bei der die S1-Trimmer hochklappen und sich ausstrecken und sich an ACE2 festhalten, das an die Oberfläche einer Zelle gebunden ist. TMPRSS2, oder Transmembranprotease Serin 2, kommt mit und schneidet die Köpfe des Spike ab und setzt die S2-stielförmige Untereinheit im Inneren frei. Der Rest des Spikes durchläuft eine Konformationsänderung, die dazu führt, dass er sich wie eine Verlängerungsleiter entfaltet und sich in die Zellmembran einbettet. Dann faltet es sich wieder auf sich selbst und zieht die Virusmembran und die Zellmembran zusammen. Die beiden Membranen verschmelzen, wobei die Proteine des Virus auf die Oberfläche der Zelle wandern. Das SARS-CoV-2-Nukleocapsid gelangt in die Zelle, degorgiert ihr genetisches Material und beginnt mit dem viralen Replikationsprozess, wodurch die zelleigenen Strukturen entführt werden, um mehr Virus zu produzieren.

SARS-CoV-2 Spike-Proteine, die in eine Zelle eingebettet sind, können tatsächlich dazu führen, dass menschliche Zellen miteinander verschmelzen und Syncytia/MGCs (multinukleare Riesenzellen) bilden. Sie haben auch andere pathogene, schädliche Auswirkungen. SARS-CoV-2-Viroporine, wie sein Envelope-Protein, fungieren als Calciumionenkanäle und führen Kalzium in infizierte Zellen ein. Das Virus unterdrückt die natürliche Interferonreaktion, was zu einer verzögerten Entzündung führt. SARS-CoV-2 N-Protein kann auch das NLRP3-Entzündungssom direkt aktivieren. Außerdem unterdrückt es den Nrf2-Antioxidativweg. Die Unterdrückung von ACE2 durch Bindung mit Spike verursacht eine Ansammlung von Bradykinin, die andernfalls durch ACE2 abgebaut würde.

Dieser konstante Calciumzufluss in die Zellen führt zu einer spürbaren Hypokalzämie oder niedrigem Kalziumgehalt im Blut (oder wird von ihr begleitet), insbesondere bei Menschen mit Vitamin-D-Mangel und vorbestehender endothelialer Dysfunktion. Bradykinin reguliert die cAMP-, cGMP-, COX- und Phospholipase-C-Aktivität. Dies führt zu einer Prostaglandinfreisetzung und einer stark erhöhten intrazellulären Calciumsignalisierung, was eine hochaggressive ROS-Freisetzung und einen ATP-Abbau fördert. NADPH-Oxidase setzt Superoxid in den extrazellulären Raum frei. Superoxidradikale reagieren mit Stickstoffmonoxid zu Peroxynitrit. Peroxynitrit reagiert mit dem Tetrahydrobiopterin-Cofaktor, der von der endothelialen Stickstoffmonoxidsynthase benötigt wird, zerstört sie und „entkoppelt“ die Enzyme, wodurch Stickstoffmonoxidsynthase stattdessen mehr Superoxid synthetisiert. Dies geht in einer positiven Rückkopplungsschleife weiter, bis die Bioverfügbarkeit von Stickstoffmonoxid im Kreislaufsystem erschöpft ist.

Gelöstes Stickstoffmonoxidgas, das ständig von eNOS produziert wird, erfüllt viele wichtige Funktionen, ist aber auch antiviral gegen SARS-ähnliche Coronaviren, verhindert die Palmitoylierung des viralen Spike-Proteins und erschwert die Bindung an Wirtsrezeptoren. Der Verlust von NO ermöglicht es dem Virus, sich ungestraft im Körper zu replizieren. Personen mit endothelialer Dysfunktion (d.h. Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit, Alter, afroamerikanische Rasse) haben zunächst Redoxgleichgewichtsprobleme, was dem Virus einen Vorteil verschafft.

Aufgrund der extremen Zytokinfreisetzung, die durch diese Prozesse ausgelöst wird, beschwört der Körper viele Neutrophile und aus Monozyten gewonnene alveoläre Makrophagen in die Lunge. Zellen des angeborenen Immunsystems sind die First-Line-Verteidiger gegen Krankheitserreger. Sie arbeiten, indem sie Eindringlinge verschlingen und versuchen, sie mit Enzymen anzugreifen, die starke Oxidationsmittel wie SOD und MPO produzieren. Superoxiddismutase nimmt Superoxid und macht Wasserstoffperoxid, und Myeloperoxidase nimmt Wasserstoffperoxid und Chlorionen und macht Hypochlorsäure, die viel-, vielmal reaktiver ist als Natriumhypochloritbleiche.

Neutrophilen haben einen bösen Trick. Sie können diese Enzyme auch in den extrazellulären Raum ausstoßen, wo sie kontinuierlich Peroxid ausspucken und in den Blutkreislauf bleichen. Dies wird als neutrophile extrazelluläre Fallenbildung oder, wenn es pathogen und kontraproduktiv wird, NETose bezeichnet. Bei schwerem und kritischem COVID-19 gibt es tatsächlich eine ziemlich schwere NETose.

Hypochlorsäure, die sich im Blutkreislauf ansammelt, beginnt, das Eisen aus dem Häm zu bleichen und um O2-Bindungsstellen zu konkurrieren. Rote Blutkörperchen verlieren die Fähigkeit, Sauerstoff zu transportieren, was dazu führt, dass der Betroffene blau im Gesicht wird. Unligandiertes Eisen, Wasserstoffperoxid und Superoxid im Blutkreislauf durchlaufen die Haber-Weiß- und Fenton-Reaktionen und produzieren extrem reaktive Hydroxylradikale, die Elektronen heftig aus den umliegenden Fetten und DNA entfernen und stark oxidieren.

Dieser Zustand ist der medizinischen Wissenschaft nicht unbekannt. Der tatsächliche Name für all dies ist akute Sepsis.

Wir wissen, dass dies bei COVID-19 geschieht, weil Menschen, die an der Krankheit gestorben sind, spürbare Ferroptose-Signaturen in ihrem Gewebe sowie verschiedene andere oxidative Stressmarker wie Nitrotyrosin, 4-HNE und Malondialdehyd haben.

Wenn Sie jemanden mit dieser Erkrankung intuieren, lösen Sie eine Bombe mit freien Radikalen aus, indem Sie die Zellen mit O2 versorgen. Es ist ein Catch-22, weil wir Sauerstoff brauchen, um Adenosintriphosphat herzustellen (d.h. um zu leben), aber O2 ist auch der Vorläufer all dieser schädlichen Radikale, die zu Lipidperoxidation führen.

Die richtige Behandlung für schwere COVID-19-bedingte Sepsis ist nicht-invasive Beatmung, Steroide und antioxidative Infusionen. Die meisten der für COVID-19 umfunktionierten Medikamente, die irgendeinen Nutzen bei der Rettung kritisch kranker COVID-19-Patienten zeigen, sind Antioxidantien. N-Acetylcystein, Melatonin, Fluvoxamin, Budesonid, Famotidin, Cimetidin und Ranitidin sind alle Antioxidantien. Indomethacin verhindert die eisengetriebene Oxidation von Arachidonsäure zu Isoprostanen. Es gibt starke Antioxidantien wie Apocynin, die noch nicht einmal an COVID-19-Patienten getestet wurden und Neutrophile abschränken, die Lipidperoxidation verhindern, die endotheliale Gesundheit wiederherstellen und die Sauerstoffversorgung des Gewebes wiederherstellen könnten.

Wissenschaftler, die etwas über Lungenneutrophilien, ARDS und Redoxbiologie wissen, haben seit März 2020 viel davon gewusst oder vermutet. Im April 2020 bestätigten Schweizer Wissenschaftler, dass COVID-19 eine vaskuläre Endotheliitis war. Bis Ende 2020 waren Experten bereits zu dem Schluss gekommen, dass COVID-19 eine Form der Viruspsis verursacht. Sie wissen auch, dass Sepsis effektiv mit Antioxidantien behandelt werden kann. Keine dieser Informationen ist besonders neu, und dennoch wurde sie größtenteils nicht umgesetzt. Ärzte verwenden trotz hoher Lungenkonformität und schlechter Sauerstoffversorgung weiterhin schädliche Intubationstechniken mit hohen PEEP-Einstellungen und töten eine unerzählte Anzahl schwer kranker Patienten mit medizinischem Behandlungsfehler.

Aufgrund ihrer Konstruktion werden Randomized Control Trials niemals einen Nutzen für ein antivirales Mittel gegen COVID-19 zeigen. Nicht Remdesivir, nicht Kaletra, nicht HCQ und nicht Ivermectin. Der Grund dafür ist einfach; für die Patienten, die sie für diese Studien rekrutiert haben, wie Oxfords lächerliche RECOVERY-Studie, ist die Intervention zu spät, um eine positive Wirkung zu haben.

Der klinische Verlauf von COVID-19 ist so, dass sich ihre Viruslast bereits auf fast nichts verjüngt hat, wenn die meisten Menschen wegen Hypoxie ärztliche Hilfe suchen. Wenn jemand etwa 10 Tage nach der Exposition ist und bereits seit fünf Tagen symptomatisch ist, gibt es kaum noch ein Virus in seinem Körper, nur Zellschäden und Verwirrung, die eine hyperinflammatorische Reaktion ausgelöst haben. Aus dieser Gruppe haben die klinischen Studien für antivirale Mittel so ziemlich ausschließlich rekrutiert.

In diesen Studien geben sie schwer kranken Patienten, die kein Virus im Körper haben, antivirale Mittel, nur eine verzögerte hyperentzündliche Reaktion und behaupten dann absurd, dass antivirale Mittel keinen Nutzen bei der Behandlung oder Prävention von COVID-19 haben. Diese klinischen Studien rekrutieren keine präsymptomatischen Menschen. Sie testen keine Präexpositions- oder Postexpositionsprophylaxe.

Dies ist, als würde man einen Defibrillator verwenden, um nur flach zu schockieren, und dann absurd behaupten, dass Defibrillatoren überhaupt keinen medizinischen Nutzen haben, wenn sich die Patienten weigern, von den Toten aufzuerstehen. Die Intervention ist zu spät. Diese Studien für antivirale Mittel zeigen systematische, ungeheuerliche Selektionsverzerrungen. Sie bieten eine Behandlung an, die für die spezifische Kohorte, in die sie einschreiben, zwecklos ist.

Indien widersprach den Anweisungen der WHO und ordnete die prophylaktische Verwendung von Ivermectin an. Sie haben COVID-19 fast vollständig ausgerottet. Die Indian Bar Association of Mumbai hat Strafanzeigen gegen den WHO-Chefwissenschaftler Dr. Soumya Swaminathan für die Empfehlung gegen die Anwendung von Ivermectin.

Ivermectin ist kein „Pferdewurm“. Ja, es wird in tierärztlicher Paste als Entwurmung für Tiere verkauft. Es ist auch seit Jahrzehnten in Pillenform für den Menschen als Antiparasitär erhältlich.

Die Medien haben unaufrichtig behauptet, dass Ivermectin, da es ein Antiparasitär ist, kein Nutzen als Antivirenprogramm hat. Das ist falsch. Ivermectin hat Nutzen als antivirales Mittel. Es blockiert den Import, verhindert den Kernimport und hemmt effektiv den viralen Zugang zu Zellkernen. Viele Medikamente, die derzeit auf dem Markt sind, haben mehrere Wirkungsweisen. Ivermectin ist ein solches Medikament. Es ist sowohl antiparasitär als auch antiviral.

In Bangladesch kostet Ivermectin 1,80 Dollar für einen ganzen 5-tägigen Kurs. Remdesivir, das für die Leber giftig ist, kostet 3.120 Dollar für einen 5-tägigen Kurs des Medikaments. Milliarden von Dollar völlig nutzlosem Remdesivir wurden auf dem Groschen des Steuerzahlers an unsere Regierungen verkauft, und es war am Ende völlig nutzlos für die Behandlung von hyperinflammatorischem COVID-19. Die Medien haben kaum darüber berichtet.

Der Widerstand gegen die Verwendung von generischem Ivermectin basiert nicht auf der Wissenschaft. Es ist rein finanziell und politisch motiviert. Eine wirksame Nichtimpfstoffintervention würde die überstürzte FDA-Zulassung patentierter Impfstoffe und Medikamente gefährden, für die die pharmazeutische Industrie kontinuierlich einen Umsatz von Milliarden und Abermilliarden Dollar erzielen wird.

Die Mehrheit der Öffentlichkeit ist wissenschaftlich Analphabeten und kann dank eines erbärmlichen Bildungssystems, das sie verfälscht hat, nicht begreifen, was all dies überhaupt bedeutet. Sie hätten das Glück, 1 von 100 Menschen zu finden, die selbst den leisesten Hinweis darauf haben, was das tatsächlich bedeutet.

COVID-19-Übertragung:

COVID-19 wird in der Luft übertragen. Die WHO trug Wasser für China, indem sie behauptete, dass das Virus nur Tröpfchen getragen wurde. Unsere eigene CDC behauptete absurderweise, dass sie hauptsächlich durch Fomite-to-Face-Kontakt übertragen wurde, was angesichts ihrer schnellen Ausbreitung von Wuhan in den Rest der Welt physisch unmöglich gewesen wäre.

Der lächerliche Glaube, dass Fomite-to-Face ein primärer Übertragungsmodus ist, führte zur Verwendung von Oberflächendesinfektionsprotokollen, die Zeit, Energie, Produktivität und Desinfektionsmittel verschwendeten.

Die 6-Fuß-Richtlinien sind absolut nutzlos. Der minimale sichere Abstand, um sich vor einem aerosolisierten Virus zu schützen, besteht darin, mehr als 15 Fuß von einer infizierten Person entfernt zu sein, nicht näher. Realistisch gesehen sind keine öffentlichen Verkehrsmittel sicher.

Chirurgische Masken schützen Sie nicht vor Aerosolen. Der Virus ist zu klein und das Filtermedium hat zu große Lücken, um es herauszufiltern. Sie können Atemtröpfchen fangen und verhindern, dass das Virus von jemandem ausgestoßen wird, der krank ist, aber sie filtern keine Wolke infektiöser Aerosole, wenn jemand in diese Wolke gehen würde.

Das Mindestschutzniveau gegen dieses Virus ist buchstäblich ein P100-Atemschutzgerät, ein PAPR/CAPR oder ein 40-mm-NATO-CBRN-Atemschutzgerät, idealerweise gepaart mit einem Ganzkörper-Tyvek- oder Tychem-Anzug, Handschuhen und Stiefeletten, mit allen Löchern und Lücken.

Lebend-SARS-CoV-2 kann möglicherweise in Abwasserabflüssen nachgewiesen werden, und es kann zu einer oral-fäkalischen Übertragung kommen. Während des SARS-Ausbruchs im Jahr 2003, im Vorfall mit Amoy Gardens, wurden Hunderte von Menschen mit aerosolisierten Fäkalien infiziert, die aus Bodenabflüssen in ihren Wohnungen aufstiegen.

COVID-19-Impfstoffgefahren:

Die Impfstoffe gegen COVID-19 sterilisieren nicht und verhindern keine Infektion oder Übertragung. Es sind „undurchdichte“ Impfstoffe. Dies bedeutet, dass sie den evolutionären Druck auf das Virus beseitigen, weniger tödlich zu werden. Es bedeutet auch, dass die Geimpften perfekte Träger sind. Mit anderen Worten, diejenigen, die geimpft werden, sind eine Bedrohung für die Ungeimpften, nicht umgekehrt.

Alle derzeit verwendeten COVID-19-Impfstoffe wurden minimal getestet, mit stark beschleunigten klinischen Studien. Obwohl sie schwere Krankheiten zu begrenzen scheinen, bleibt das langfristige Sicherheitsprofil dieser Impfstoffe unbekannt.

Einige dieser sogenannten „Impfstoffe“ verwenden eine ungetestete neue Technologie, die noch nie zuvor in Impfstoffen verwendet wurde. Herkömmliche Impfstoffe verwenden geschwächte oder abgetöte Viren, um eine Immunantwort zu stimulieren. Die Moderna- und Pfizer-BioNTech-Impfstoffe nicht. Sie sollen aus einer intramuskulären Aufnahme bestehen, die eine Suspension von Lipid-Nanopartikeln enthält, die mit Boten-RNA gefüllt sind. Die Art und Weise, wie sie eine Immunantwort erzeugen, besteht darin, mit Zellen in der Schulter eines Impfstoffempfängers zu verschmelzen, sich einer Endozytose zu unterziehen, ihre mRNA-Ladung in diese Zellen freizusetzen und dann die Ribosomen in diesen Zellen zu nutzen, um modifizierte SARS-CoV-2-Spike-Proteine vor Ort

Diese modifizierten Spike-Proteine wandern dann an die Oberfläche der Zelle, wo sie durch eine Transmembrandomäne verankert werden. Das adaptive Immunsystem erkennt das nichtmenschliche Virusprotein, das von diesen Zellen exprimiert wird, und bildet dann Antikörper gegen dieses Protein. Dies soll Schutz vor dem Virus bieten, indem das adaptive Immunsystem trainiert wird, Antikörper gegen den Spike auf dem tatsächlichen Virus zu erkennen und zu produzieren. Die J&J- und AstraZeneca-Impfstoffe tun etwas Ähnliches, verwenden aber einen Adenovirus-Vektor für die genetische Materialabgabe anstelle eines Lipid-Nanopartikels. Diese Impfstoffe wurden mit Hilfe der fetalen Zelllinien HEK-293 und PER.C6 hergestellt oder validiert, gegen die Menschen mit bestimmten religiösen Überzeugungen stark Einwände erheben können.

SARS-CoV-2 Spike ist ein hoch pathogenes Protein für sich. Es ist unmöglich, die Gefahr zu überbewerten, die sich aus der Einführung dieses Proteins in den menschlichen Körper ausgeht.

Impfstoffhersteller behaupten, dass der Impfstoff in Zellen in der Schulter verbleibt und dass SARS-CoV-2 Spike, das von diesen Zellen aus dem genetischen Material des Impfstoffs hergestellt und exprimiert wird, harmlos und inert ist, dank der Einfügung von Prolinen in die Spike-Sequenz, um ihn in der Präfusionskonformation zu stabilisieren, wodurch Eine pharmakokinetische Studie aus Japan zeigte jedoch, dass die Lipid-Nanopartikel und mRNA aus dem Pfizer-Impfstoff nicht in der Schulter blieben und tatsächlich in vielen verschiedenen Organen, einschließlich der Fortpflanzungsorgane und Nebennieren, bioakkumuliert wurden, was bedeutet, dass modifizierte Spike buchstäblich überall exprimiert wird. Diese Lipid-Nanopartikel können bei wenigen Pechvögeln eine Anaphylaxie auslösen, aber viel besorgniserregender ist die unregulierte Expression von Spike in verschiedenen somatischen Zelllinien weit weg von der Injektionsstelle und die unbekannten Folgen davon.

Messenger-RNA wird normalerweise direkt nach ihrer Produktion im Körper konsumiert und von einem Ribosom in ein Protein übersetzt. COVID-19-Impfstoff mRNA wird außerhalb des Körpers produziert, lange bevor ein Ribosom sie übersetzt. In der Zwischenzeit könnte es Schaden anhäufen, wenn es unzureichend erhalten würde. Wenn ein Ribosom versucht, einen beschädigten Strang mRNA zu übersetzen, kann es ins Stocken geraten. Wenn dies geschieht, wird das Ribosom für die Übersetzung von Proteinen nutzlos, da es jetzt ein Stück mRNA enthält, wie eine Spitzenkarte in einem alten Lochkartenleser. Das Ganze muss gereinigt und neue Ribosomen synthetisiert werden, um es zu ersetzen. In Zellen mit geringem Ribosomenumsatz, wie Nervenzellen, kann dies zu einer reduzierten Proteinsynthese, zytopathischen Effekten und Neuropathien führen.

Bestimmte Proteine, einschließlich SARS-CoV-2 Spike, haben proteolytische Spaltstellen, die im Grunde wie kleine gepunktete Linien sind, die sagen „hier schneiden“, die die eigenen Proteasen eines lebenden Organismus (im Wesentlichen molekulare Scheren) anziehen, um sie zu schneiden. Es besteht die Möglichkeit, dass S1 proteolytisch von S2 gespalten wird, was dazu führt, dass aktives S1 in den Blutkreislauf abschwimmt, während der S2-„Stamm“ in die Membran der Zelle eingebettet bleibt, die das Protein exprimierte.

SARS-CoV-2 Spike hat eine superantigene Region (SAg), die extreme Entzündungen fördern kann.

Anti-Spike-Antikörper wurden in einer Studie gefunden, die als Autoantikörper fungieren und die körpereigenen Zellen angreifen. Diejenigen, die mit COVID-19-Impfstoffen geimpft wurden, haben Blutgerinnsel, Myokarditis, Guillain-Barre-Syndrom, Bell-Lähmung und Multiple Sklerose-Fackeln entwickelt, was darauf hindeutet, dass der Impfstoff Autoimmunreaktionen gegen gesundes Gewebe fördert.

SARS-CoV-2 Spike bindet nicht nur an ACE2. Es wurde vermutet, dass es Regionen gibt, die auch an Basigin, Integrine, Neuropilin-1 und bakterielle Lipopolysaccharide binden. SARS-CoV-2 Spike allein kann potenziell all diese Dinge binden und als Ligand für sie fungieren, was eine unbestimmte und wahrscheinlich hochentzündliche Zellaktivität auslöst.

SARS-CoV-2 Spike enthält einen ungewöhnlichen PRRA-Einsatz, der eine Furinspaltungsstelle bildet. Furin ist eine allgegenwärtige menschliche Protease, was dies zu einer idealen Eigenschaft für den Spike macht, was ihm ein hohes Maß an Zelltropismus verleiht. Keine wildtypischen SARS-ähnlichen Coronaviren im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 besitzen diese Funktion, was sie sehr verdächtig und vielleicht ein Zeichen menschlicher Manipulation macht.

SARS-CoV-2 Spike hat eine prionähnliche Domäne, die ihre Infektionsbarkeit erhöht.

Die Spike S1 RBD kann an Heparin-bindende Proteine binden und die Amyloidaggregation fördern. Beim Menschen könnte dies zu Parkinson, Lewy Body Dementia, vorzeitiger Alzheimer oder verschiedenen anderen neurodegenerativen Krankheiten führen. Dies ist sehr besorgniserregend, weil SARS-CoV-2 S1 in der Lage ist, die Blut-Hirn-Schranke zu verletzen und einzudringen und in das Gehirn einzudringen. Es ist auch in der Lage, die Durchlässigkeit der Blut-Hirn-Schranke für andere Moleküle zu erhöhen.

SARS-CoV-2 kann, wie andere Beta-Coronavirus, Dengue-ähnliche ADE oder eine Antikörper-abhängige Verbesserung der Krankheit haben. Für diejenigen, die sich dessen nicht bewusst sind, haben einige Viren, einschließlich Beta-Coronavirus, eine Funktion namens ADE. Es gibt auch etwas, das als Original Antigene Sin bezeichnet wird, nämlich die Beobachtung, dass der Körper es vorzieht, Antikörper auf der Grundlage zuvor aufgetretener Stämme eines Virus gegenüber neu auftretenden zu produzieren.

In ADE werden Antikörper aus einer früheren Infektion aufgrund von Mutationen in den Proteinen des Virus nicht neutralisierend. Diese nicht neutralisierenden Antikörper wirken dann als Trojaner und ermöglichen es, lebende, aktive Viren über ihre Fc-Rezeptorwege in Makrophagen zu ziehen, so dass das Virus Immunzellen infizieren kann, die es vorher nicht hätte infizieren können. Es ist bekannt, dass dies bei Dengue-Fieber geschieht; wenn jemand an Dengue erkrankt, sich erholt und sich dann an einem anderen Stamm erkrankt, kann er sehr, sehr krank werden.

Wenn jemand mit mRNA geimpft wird, die auf dem Spike aus dem anfänglichen Wuhan-Stamm SARS-CoV-2 basiert, und sich dann mit einem zukünftigen, mutierten Stamm des Virus infiziert, kann er schwer krank werden. Mit anderen Worten, es ist möglich, dass Impfstoffe jemanden für Krankheiten sensibilisieren.

Dafür gibt es in der jüngeren Geschichte einen Präzedenzfall. Sanofis Dengvaxia-Impfstoff gegen Dengue scheiterte, weil er bei Menschen, deren Immunsystem Dengue-naiv war, eine Immunsensibilisierung verursachte.

Bei Mäusen, die gegen SARS-CoV immunisiert und mit dem Virus, einem engen Verwandten von SARS-CoV-2, herausgefordert wurden, entwickelten sie Immunsensibilisierung, Th2-Immunpathologie und eosinophile Infiltration in ihre Lunge.

Uns wurde gesagt, dass SARS-CoV-2-mRNA-Impfstoffe nicht in das menschliche Genom integriert werden können, da Boten-RNA nicht wieder in DNA umgewandelt werden kann. Das ist falsch. Es gibt Elemente in menschlichen Zellen, die LINE-1-Retrotransposone genannt werden und mRNA tatsächlich durch endogene Reverse-Transkription in ein menschliches Genom integrieren können. Da die in den Impfstoffen verwendete mRNA stabilisiert ist, hängt sie länger in Zellen herum, was die Chancen erhöht, dass dies geschieht. Wenn das Gen für SARS-CoV-2 Spike in einen Teil des Genoms integriert ist, der nicht still ist und tatsächlich ein Protein exprimiert, ist es möglich, dass Menschen, die diesen Impfstoff einnehmen, SARS-CoV-2 Spike für den Rest ihres Lebens kontinuierlich aus ihren somatischen Zellen exprimieren können.

Durch die Impfung von Menschen mit einem Impfstoff, der ihren Körper veranlasst, Spike in-situ zu produzieren, werden sie mit einem pathogenen Protein geimpft. Ein Toxin, das langfristige Entzündungen, Herzprobleme und ein erhöhtes Krebsrisiko verursachen kann. Langfristig kann es auch zu einer vorzeitigen neurodegenerativen Erkrankung führen.

Absolut niemand sollte unter keinen Umständen gezwungen sein, diesen Impfstoff einzunehmen, und in der Tat muss die Impfkampagne sofort eingestellt werden.

COVID-19 Kriminelle Verschwörung:

Der Impfstoff und das Virus wurden von denselben Personen hergestellt.

Im Jahr 2014 gab es ein Moratorium für SARS-Funktionsgewinnforschung, das bis 2017 andauerte. Diese Forschung wurde nicht gestoppt. Stattdessen wurde es ausgelagert, wobei die Bundeszuschüsse über NRO gewaschen wurden.

Ralph Baric ist Virologe und SARS-Experte am UNC Chapel Hill in North Carolina. Darauf bezog sich Anthony Fauci, als er vor dem Kongress darauf bestand, dass, wenn eine Gain-of-Function-Forschung durchgeführt würde, diese in North Carolina durchgeführt würde.

Das war eine Lüge. Anthony Fauci hat vor dem Kongress gelogen. Eine Straftat.

Ralph Baric und Shi Zhengli sind Kollegen und haben gemeinsam Papiere geschrieben. Ralph Baric betreute Shi Zhengli in seinen Gain-of-Function-Manipulationstechniken, insbesondere in der seriellen Passage, was zu einem Virus führt, der so aussieht, als ob es natürlich entstanden wäre. Mit anderen Worten, verleugnbare Biowaffen. Der serielle Durchgang bei humanisierten hACE2-Mäusen kann so etwas wie SARS-CoV-2 hervorgebracht haben.

Die Finanzierung der am Wuhan Institute of Virology durchgeführten Gain-of-Function-Forschung stammte von Peter Daszak. Peter Daszak leitet eine NGO namens EcoHealth Alliance. Die EcoHealth Alliance erhielt Millionen von Dollar an Zuschussgeldern von den National Institutes of Health/National Institute of Allergy and Infectious Diseases (d.h. Anthony Fauci), der Defense Threat Reduction Agency (Teil des US-Verteidigungsministeriums) und der United States Agency for International Development. NIH/NIAID steuerte ein paar Millionen Dollar bei, und DTRA und USAID trugen jeweils zig Millionen Dollar für diese Forschung bei. Insgesamt waren es über hundert Millionen Dollar.

EcoHealth Alliance hat diese Zuschüsse an das Wuhan Institute of Virology vergeben, ein Labor in China mit einer sehr fragwürdigen Sicherheitsbilanz und schlecht ausgebildetem Personal, damit sie Funktionsgewinnforschung durchführen konnten, nicht in ihrem schicken P4-Labor, sondern in einem Level-2-Labor, in dem Techniker nichts Geraffinierteres trugen als vielleicht ein Haarnetz, Latexhandschuhe und eine chirurgische Maske anstelle der Blasenanzüge, die bei der Arbeit mit gefährlichen Viren verwendet wurden. Chinesische Wissenschaftler in Wuhan berichteten, dass sie routinemäßig von Labortieren gebissen und uriniert wurden. Warum jemand diese gefährliche und heikle Arbeit an die Volksrepublik China auslagern würde, ein Land, das für Industrieunfälle und massive Explosionen berüchtigt ist, die Hunderte von Menschenleben gefordert haben, ist mir völlig unbegreiflich, es sei denn, das Ziel war es, absichtlich eine Pandemie auszulösen.

Im November 2019 entwickelten drei Techniker am Wuhan Institute of Virology Symptome, die mit einer grippeähnlichen Krankheit übereinstimmen. Anthony Fauci, Peter Daszak und Ralph Baric wussten sofort, was passiert war, denn zwischen diesem Labor und unseren Wissenschaftlern und Beamten gibt es Rückkanäle.

Am 12. Dezember 2019 unterzeichnete Ralph Baric einen Materialtransfervertrag (im Wesentlichen eine NDA), um Coronavirus mRNA-Impfstoffmaterialien zu erhalten, die sich im Miteigentum von Moderna und NIH befinden. Erst einen ganzen Monat später, am 11. Januar 2020, schickte uns China angeblich die Sequenz zu dem, was als SARS-CoV-2 bekannt werden würde. Moderna behauptet ziemlich absurd, dass sie aus dieser Sequenz in weniger als 48 Stunden einen funktionierenden Impfstoff entwickelt haben.

Stephane Bancel, der derzeitige CEO von Moderna, war früher CEO von bioMerieux, einem französischen multinationalen Unternehmen, das sich auf medizinische Diagnosetechnologie spezialisiert hat und von einem Alain Merieux gegründet wurde. Alain Merieux war eine der Personen, die am Bau des P4-Labors des Wuhan Institute of Virology beteiligt war.

Die Sequenz, die als die nächstgelegene relativ zu SARS-CoV-2, RaTG13, angegeben wird, ist kein echtes Virus. Es ist eine Fälschung. Es wurde durch manuelle Eingabe einer Gensequenz in eine Datenbank erstellt, um eine Titelgeschichte für die Existenz von SARS-CoV-2 zu erstellen, das sehr wahrscheinlich eine Gain-of-Function-Chimäre ist, die am Wuhan Institute of Virology produziert wurde und entweder versehentlich durchgesickert oder absichtlich freigesetzt wurde.

Das Tierreservoir von SARS-CoV-2 wurde nie gefunden.

Dies ist keine Verschwörungs-„Theorie“. Es ist eine tatsächliche kriminelle Verschwörung, bei der Menschen, die mit der Entwicklung von Modernas mRNA-1273 in Verbindung stehen, durch sehr wenige Grade der Trennung, wenn überhaupt, direkt mit dem Wuhan Institute of Virology und ihrer Gain-of-Function-Forschung verbunden sind. Der Papierweg ist gut etabliert.

Die Laborlecktheorie wurde unterdrückt, weil das Ziehen dieses Fadens unweigerlich zu dem Schluss führt, dass es genügend Indizienbeweise gibt, um Moderna, NIH, die WIV und sowohl den Impfstoff als auch die Entstehung des Virus miteinander zu verbinden. In einem gesunden Land hätte dies sofort zum größten RICO- und Massenmordfall der Welt geführt. Anthony Fauci, Peter Daszak, Ralph Baric, Shi Zhengli und Stephane Bancel und ihre Komplizen wären im vollen Umfang des Gesetzes angeklagt und strafrechtlich verfolgt worden. Stattdessen wurden Milliarden unserer Steuergelder an die Täter vergeben.

Das FBI durchsuchte Allure Medical in Shelby Township nördlich von Detroit wegen Abrechnungsversicherung für „betrügerische COVID-19-Heilmittel“. Die Behandlung, die sie angewendet haben? Intravenöses Vitamin C. Ein Antioxidans. Was, wie oben beschrieben, eine völlig gültige Behandlung für COVID-19-induzierte Sepsis ist und jetzt Teil des MATH+-Protokolls ist, das von Dr. Paul E. Marik.

Die FDA verbot Ranitidin (Zantac) aufgrund einer angeblichen NDMA-Kontamination (Nitrosodimethylamin). Ranitidin ist nicht nur ein H2-Blocker, der als Antazida verwendet wird, sondern hat auch eine starke antioxidative Wirkung, die Hydroxylradikale aufräumt. Dies gibt ihm Nutzen bei der Behandlung von COVID-19.

Die FDA versuchte auch, N-Acetylcystein, ein harmloses Aminosäureergänzungsmittel und Antioxidans, aus den Regalen zu nehmen, was Amazon zwang, es aus seinem Online-Shop zu entfernen.

Dies lässt uns eine abschreckende Frage stellen: Hat die FDA wissentlich Antioxidantien unterdrückt, die für die Behandlung von COVID-19-Sepsis im Rahmen einer kriminellen Verschwörung gegen die amerikanische Öffentlichkeit nützlich sind?

Das Establishment arbeitet mit den schlimmsten Kriminellen in der Geschichte der Menschheit zusammen und unterstützt sie aktiv Nichtimpfstoffbehandlungen und -therapien, um uns zu zwingen, die Produkte dieser Kriminellen in unseren Körper zu injizieren. Das ist absolut inakzeptabel.

COVID-19-Impfstoffentwicklung und Verbindungen zum Transhumanismus:

Dieser Abschnitt befasst sich mit einigen spekulativeren Aspekten der Pandemie und der Reaktion der medizinischen und wissenschaftlichen Einrichtung darauf sowie mit den beunruhigenden Verbindungen zwischen Wissenschaftlern, die an der Impfstoffforschung beteiligt sind, und Wissenschaftlern, deren Arbeit die Verschmelzung der Nanotechnologie mit lebenden Zellen umfasste.

Am 9. Juni 2020 wurde Charles Lieber, ein Harvard-Nanotechnologieforscher mit jahrzehntelanger Erfahrung, vom DOJ wegen Betrugs angeklagt. Charles Lieber erhielt Millionen von Dollar an Zuschussgeldern vom US-Verteidigungsministerium, insbesondere von den militärischen Think Tanks DARPA, AFOSR und ONR sowie NIH und MITRE. Seine Spezialität ist die Verwendung von Silizium-Nanodrähten anstelle von Patch-Klemme-Elektroden zur Überwachung und Modulation der intrazellulären Aktivität, woran er seit zwanzig Jahren in Harvard gearbeitet hat. Er soll in China an Silizium-Nanodrahtbatterien gearbeitet haben, aber keiner seiner Kollegen kann sich daran erinnern, dass er jemals an Batterietechnologie in seinem Leben gearbeitet hat; all seine Forschungen befassen sich mit Bionanotechnologie oder der Vermischung von Nanotechnologie mit lebenden Zellen.

Die Anklage erfolgte über seine Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wuhan. Er war gegen die Bedingungen seiner DOD-Zuschüsse doppelt gesunken und Geld aus dem Thousand Talents-Plan der VR China genommen, einem Programm, mit dem die chinesische Regierung westliche Wissenschaftler zum Austausch proprietärer F&E-Informationen bestochen kann, die von der PLA für strategische Vorteile genutzt werden können.

Charles Liebers eigene Papiere beschreiben die Verwendung von Silizium-Nanodrähten für Gehirn-Computer-Schnittstellen oder „neurale Spitzen“-Technologie. Seine Arbeiten beschreiben, wie Neuronen ganze Silizium-Nanodrähte oder Teile davon endozytose können, indem sie die neuronale Aktivität überwachen und sogar modulieren.

Charles Lieber war ein Kollege von Robert Langer. Zusammen mit Daniel S. Kohane arbeiteten sie an einem Papier, das künstliche Gewebegerüste beschreibt, die in ein menschliches Herz implantiert werden könnten, um seine Aktivität aus der Ferne zu überwachen.

Robert Langer, ein MIT-Alumnus und Experte für die Verabreichung von Nanotech-Medikamenten, ist einer der Mitbegründer von Moderna. Sein Nettovermögen beträgt jetzt 5,1 Milliarden US-Dollar dank Modernas mRNA-1273-Impfstoffverkäufen.

Sowohl Charles Lieber als auch Robert Langers Bibliographien beschreiben im Wesentlichen Techniken zur menschlichen Verbesserung, d.h. Transhumanismus. Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums und Architekt hinter dem sogenannten „Großen Reset“, spricht in seinen Büchern seit langem von der „Mischung von Biologie und Maschinerie“.

Seit diesen Enthüllungen ist unabhängigen Forschern bekannt geworden, dass die COVID-19-Impfstoffe reduzierte Graphenoxid-Nanopartikel enthalten können. Japanische Forscher haben auch unerklärliche Verunreinigungen in COVID-19-Impfstoffen gefunden.

Graphenoxid ist ein Anxiolytikum. Es hat sich gezeigt, dass es die Angst von Labormäuse verringert, wenn sie in ihr Gehirn injiziert werden. Angesichts der Neigung von SARS-CoV-2 Spike, die Blut-Hirn-Schranke zu kompromittieren und ihre Durchlässigkeit zu erhöhen, ist es das perfekte Protein für die Vorbereitung von Gehirngewebe auf die Extravasation von Nanopartikeln aus dem Blutkreislauf und in das Gehirn. Graphen ist auch hochleitfähig und unter bestimmten Umständen paramagnetisch.

2013 startete DARPA unter der Obama-Administration die BRAIN Initiative; BRAIN ist ein Akronym für Brain Research Through Advancing Innovative Neurotechnologies®. Dieses Programm beinhaltet die Entwicklung von Gehirn-Computer-Schnittstellentechnologien für das Militär, insbesondere nicht-invasive, injizierbare Systeme, die beim Entfernen minimale Schäden am Hirngewebe verursachen. Angeblich würde diese Technologie zur Heilung verwundeter Soldaten mit traumatischen Hirnverletzungen, zur direkten Gehirnkontrolle von prothetischen Gliedmaßen und sogar neuen Fähigkeiten wie der Kontrolle von Drohnen mit dem Verstand verwendet.

Es wurden verschiedene Methoden vorgeschlagen, darunter Optogenetik, Magnetogenetik, Ultraschall, implantierte Elektroden und transkranielle elektromagnetische Stimulation. In allen Fällen besteht das Ziel darin, Lese- oder Lese-Schreibfähigkeit über Neuronen zu erhalten, entweder indem sie sie stimuliert und untersucht werden oder indem sie besonders empfindlich auf Stimulation und Sondierung reagiert werden.

Die Vorstellung von der weit verbreiteten Verwendung der BCI-Technologie, wie Elon Musks Neuralink-Gerät, wirft jedoch viele Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre und der persönlichen Autonomie auf. Das Lesen von Neuronen ist allein problematisch genug. Drahtlose Gehirn-Computer-Schnittstellen können mit der aktuellen oder zukünftigen drahtlosen GSM-Infrastruktur interagieren und neurologische Datensicherheitsbedenken schaffen. Ein Hacker oder ein anderer böswilliger Akteur kann solche Netzwerke kompromittieren, um die Gehirndaten von Menschen zu erhalten, und sie dann für schändliche Zwecke ausnutzen.

Ein Gerät, das in der Lage ist, auf menschliche Neuronen zu schreiben, nicht nur aus ihnen zu lesen, stellt jedoch eine weitere, noch ernstere Reihe ethischer Bedenken dar. Ein BCI, der in der Lage ist, den Inhalt des Geistes für harmlose Zwecke zu verändern, wie z.B. ein Heads-up-Display auf das visuelle Zentrum seines Gehirns zu projizieren oder Audio in den auditiven Kortex zu senden, wäre theoretisch auch in der Lage, Stimmung und Persönlichkeit zu verändern oder vielleicht sogar den Willen einer Person zu unterwerfen, wodurch er der Autorität völlig gehorsam wird. Diese Technologie wäre der nasse Traum eines Tyrannen. Stellen Sie sich Soldaten vor, die ohne zu zögern ihre eigenen Landsleute erschießen würden, oder hilflose Leibeigenen, die zufrieden sind, in buchstäblichen Hundezwingen zu leben.

BCIs könnten verwendet werden, um die Wahrnehmung grundlegender Dinge wie Emotionen und Werte skrupellos zu verändern und die Schwellen der Sättigung, des Glücks, der Wut, des Ekels und so weiter zu ändern. Dies ist nicht unbedeutend. Jemandes gesamtes Verhaltensregime könnte durch eine BCI geändert werden, einschließlich Dingen wie der Unterdrückung ihres Appetits oder des Wunsches nach praktisch allem in Maslows Hierarchie der Bedürfnisse.

Alles ist möglich, wenn Sie direkten Zugriff auf das Gehirn und seine Inhalte einer Person haben. Jemand, der fettleibig ist, könnte beim Anblick von Lebensmitteln angewidert werden. Jemand, der unfreiwillig zölibatiert, könnte seine Libido deaktivieren lassen, damit er von Anfang an nicht einmal Sex wünscht. Jemand, der rassistisch ist, könnte gezwungen werden, sich über das Zusammenleben mit Menschen anderer Rassen zu freuen. Jemand, der gewalttätig ist, könnte gezwungen werden, sanftmütig und unterwürfig zu sein. Diese Dinge mögen für Sie gut klingen, wenn Sie ein Tyrann sind, aber für normale Menschen ist die Idee, dass persönliche Autonomie in einem solchen Maße außer Kraft gesetzt wird, entsetzlich.

Für die Reichen wären neuronale Schnürsenkel ein unvergleichlicher Segen, der ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Intelligenz mit Neuroprothetik (d.h. einem „Exocortex“) zu verbessern und unwiderstehliche Befehle direkt in den Köpfen ihrer BCI-erweiterten Diener zu liefern, auch körperlich oder sexuell missbräuchliche

Wenn der Impfstoff eine Methode ist, um heimlich Millionen von Menschen ohne ihr Wissen oder ihre Zustimmung eine injizierbare BCI einzuführen, dann erleben wir den Aufstieg eines tyrannischen Regimes, wie es noch nie zuvor auf diesem Planeten gesehen hat, eines, das voll und ganz beabsichtigt, jeden Mann, jede Frau und jedes Kind unseres freien Willens zu berauben.

Unsere Fehler machen uns menschlich. Eine Utopie, die durch die Beseitigung des freien Willens der Menschen zustande kam, ist überhaupt keine Utopie. Es ist ein monomanischer Albtraum. Darüber hinaus sind die Menschen, die über uns herrschen, Typen der Dunklen Triaden, denen man mit einer solchen Macht nicht vertraut kann. Stellen Sie sich vor, Sie werden von einem wohlhabenden und mächtigen Psychopathen geschlagen und sexuell angegriffen und gezwungen, darüber zu lächeln und zu lachen, weil Ihre neuronale Spitze Ihnen keine andere Wahl gibt, als Ihrem Meister zu gehorchen.

Die Eliten treiben diese Technologie voran, ohne den Menschen Raum zu geben, die sozialen oder ethischen Auswirkungen in Frage zu stellen oder regulatorische Rahmenbedingungen zu schaffen, die sicherstellen, dass unsere persönliche Entscheidungsfreiheit und Autonomie nicht durch diese Geräte außer Kraft gesetzt werden. Sie tun dies, weil sie heimlich von einer Zukunft träumen, in der sie dich schlechter behandeln können als ein Tier und du dich nicht einmal wehren kannst. Wenn dieser böse Plan fortgesetzt werden darf, wird er das Ende der Menschheit bedeuten, wie wir sie kennen.

Schlussfolgerungen:

Die aktuelle Pandemie wurde von der Einrichtung durch den Einsatz eines Virus erzeugt und aufrechterhalten, das in einem PLA-verbundenen chinesischen Biokriegslabor mit Hilfe amerikanischer Steuergelder und französischer Expertise entwickelt wurde.

Diese Forschung wurde unter dem absolut lächerlichen Euphemismus der „Funktionsgewinn“-Forschung durchgeführt, die angeblich durchgeführt wird, um festzustellen, welche Viren das höchste Potenzial für zoonotische Spillover haben und präventiv zu impfen oder davor zu schützen.

Gain-of-Function/Gain-of-Bedrohungsforschung, auch bekannt als „Dual-Use Research of Concern“ oder DURC ist Biowaffenforschung unter einem anderen, freundlicher klingenden Namen, einfach um das Tabu zu vermeiden, es so zu nennen, wie es tatsächlich ist. Es war schon immer Biowaffenforschung. Die Menschen, die diese Forschung betreiben, verstehen voll und ganz, dass sie Wildpathogene einnehmen, die beim Menschen nicht ansteckend sind, und sie ansteckender machen, und erhalten oft Zuschüsse von militärischen Think Tanks, die sie dazu ermutigen.

Diese Virologen, die diese Art von Forschung durchführen, sind Feinde ihrer Mitmenschen, wie pyromanische Feuerwehrleute. GOF-Forschung hat noch nie jemanden vor einer Pandemie geschützt. Tatsächlich hat es jetzt eine begonnen, was bedeutet, dass sein Nutzen zur Verhinderung von Pandemien tatsächlich negativ ist. Es hätte weltweit verboten werden sollen, und die Verrückten, die es durchführen, hätten schon vor langer Zeit in Zwangsjacken gesteckt werden sollen.

Entweder durch ein Leck oder eine absichtliche Freilassung vom Wuhan Institute of Virology ist ein tödlicher SARS-Stamm jetzt auf der ganzen Welt endemisch, nachdem die WHO und die CDC und Beamte zuerst die Risiken heruntergespielt und dann absichtlich eine Panik und Sperren ausgelöst haben, die die Gesundheit der Menschen und ihren Lebensunterhalt gefährdeten.

Dies wurde dann von der völlig verdorbenen und psychopathischen aristokratischen Klasse verwendet, die über uns herrschen, als Entschuldigung, um die Menschen dazu zu zwingen, ein injiziertes Gift zu akzeptieren, das ein Entvölkerungsmittel, ein Mind Control/Peinigungsmittel in Form von injizierbarem „intelligentem Staub“ oder beidem in einem sein kann. Sie glauben, dass sie damit durchkommen können, indem sie das soziale Stigma der Impfstoffverweigerung bewaffnen. Sie sind falsch.

Ihre Motive sind für jeden, der aufgepasst hat, klar und offensichtlich. Diese Größenwahnsinnigen haben die Pensionsfonds der freien Welt überfallen. Die Wall Street ist insolvent und hat seit Ende 2019 eine anhaltende Liquiditätskrise. Das Ziel ist es jetzt, eine vollständige, vollständige körperliche, geistige und finanzielle Kontrolle über die Menschheit auszuüben, bevor wir erkennen, wie sehr wir von diesen Wahnsinnigen erpresst wurden.

Die Pandemie und ihre Reaktion dienten der Elite mehreren Zwecken:

• Verschleierung einer Depression, die durch die wütige Plünderung unserer Volkswirtschaften verursacht wird, die von Mieter-Kapitalisten und abwesenden Eigentümern durchgeführt wird, die für die Gesellschaft absolut nichts von Wert produzieren. Anstatt dass wir eine sehr vorhersehbare Occupy Wall Street Teil II haben, mussten die Eliten und ihre Stooges im Fernsehen aufstehen und sich als weise und allmächtige Retter anstelle der plündernden Kabalen verabscheuungswürdiger Landpiraten malen, die sie sind.
• Kleine Unternehmen zerstören und die Mittelschicht erodieren.
• Übertragung von Billionen von Dollar Reichtum aus der amerikanischen Öffentlichkeit und in die Taschen von Milliardären und Sonderinteressen.
• Beteiligung am Insiderhandel, Kauf von Aktien in Biotech-Unternehmen und Leerverkauf von stationären Unternehmen und Reiseunternehmen mit dem Ziel, den persönlichen Handel und Tourismus zusammenzubrechen und durch E-Commerce und Servitisierung zu ersetzen.
• Schaffung eines Casus Belli für den Krieg mit China, ermutigen uns, sie anzugreifen, amerikanische Leben und Schätze zu verschwenden und uns an den Rand des nuklearen Armageddon zu treiben.
• Schaffung technologischer und biosicherheitspolitischer Rahmenbedingungen für die Bevölkerungskontrolle und technokratisch-sozialistische „intelligente Städte“, in denen die Bewegungen aller despotisch verfolgt werden, alles in Erwartung einer weit verbreiteten Automatisierung, Arbeitslosigkeit und Nahrungsmittelknappheit, indem der falsche Deckmantel eines Impfstoffs verwendet wird, um die Zusammenarbeit zu erzwingen.

Jedes dieser Dinge würde eine bösartige Vergewaltigung der westlichen Gesellschaft darstellen. Zusammengenommen betteln sie den Glauben; sie sind eine vollständige Umkehrung unserer wertvollsten Werte.

Was ist der Zweck all dessen? Man kann nur über die Motive der Täter spekulieren, aber wir haben einige Theorien.

Die Eliten versuchen, die Leiter hochzuziehen, die Aufwärtsmobilität für große Teile der Bevölkerung zu beseitigen, politische Gegner und andere „Unerwünschte“ zu keulen und den Rest der Menschheit an die Leine zu legen, was unseren Zugang zu bestimmten Waren und Dienstleistungen, die sie als „hohe Auswirkungen“ angesehen haben, wie Automobilnutzung, Tourismus, Fleischkonsum usw., rationiert. Natürlich werden sie weiterhin ihren eigenen Luxus haben, als Teil eines strengen Kastensystems, das dem Feudalismus ähnelt.

Warum tun sie das? Einfach. Die Eliten sind Neo-Malthusianer und glauben, dass wir überbevölkert sind und dass die Erschöpfung der Ressourcen die Zivilisation in wenigen Jahrzehnten zusammenbrechen wird. Sie sind in dieser Überzeugung nicht unbedingt falsch. Wir sind überbevölkert und verbrauchen zu viele Ressourcen. Die Orchestrierung einer so grausamen und mörderischen Machtergreifung als Reaktion auf eine drohende Krise zeigt jedoch, dass sie nur die größte Verachtung ihrer Mitmenschen haben.

Für diejenigen, die an dieser widerlichen Farce teilnehmen, ohne zu verstehen, was sie tun, haben wir ein Wort für Sie. Hör auf. Sie verursachen Ihrem Land und Ihren Mitbürgern irreparablen Schaden.

Für diejenigen, die diese Warnung lesen und volles Wissen und Verständnis dafür haben, was sie tun und wie es Millionen unschuldiger Menschen zu Unrecht schaden wird, haben wir noch ein paar Worte.

Verdammt, du zur Hölle. Du wirst Amerika und die Freie Welt nicht zerstören, und du wirst deine Neue Weltordnung nicht haben. Wir werden dafür sorgen.

Lesen Sie mehr unter: TheAutomaticEarth.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60