COVID-19-Impfstoffe sind die Hauptursache für übermäßige Sterblichkeit auf der ganzen Welt!

Der Finanzanalyst Edward Dowd sagte kürzlich dem Gesundheitsr Ranger Mike Adams, dass die angeblich „sicheren und wirksamen“ Impfstoffe gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) die Hauptursache für die übermäßige Sterblichkeit in Amerika und auf der ganzen Welt sind. Er machte diese Behauptung während einer Episode von Adams‘ „Health Ranger Report“.

Laut der Website „They Lied, People Died“, einem Projekt von Dowd’s, wurde seine Karriere „mit der Analyse von Unternehmen und dem Verdienen von Milliarden für Hedgefonds verbracht. Anfang 2020 machte [er] bekanntlich einige Vorhersagen auf Twitter“. Ein Jahr später untermauerte Dowd seine Vorhersagen mit Daten von Regierungsbehörden – was zu seinem Verbot der Social-Media-Plattform führte.

Dowd erzählte dem Gründer von Natural News und Brighteon.com, dass er im März und April 2021 begann, Anekdoten über Menschen zu hören, die an den sogenannten Impfstoffen sterben und verletzt wurden. Dies veranlasste ihn, sich mit Daten von Versicherungsgesellschaften und Bestattungsinstituten zu befassen. Als sein Ruhm wuchs und sich ein Team um ihn versammelte, beschloss Dowd, mit zwei Physikern in Portugal zusammenzuarbeiten, um das Humanity Project zu starten – das alle Todesfälle durch die COVID-19-Impfstoffe pro Land skizzierte.

„Sie haben sich an mich gewandt, um bei dem Projekt zu helfen. Sie haben im Grunde die US-Daten, die britischen Daten und die europäischen Daten genommen. Es ist eine ziemlich verheerende Analyse, die von Land zu Land geht“, sagte er.

Dowd, ein ehemaliger BlackRock-Geschäftsführer, fügte hinzu, dass er und seine Partner ein Methodikpapier darüber erstellt haben, wie die übermäßige Sterblichkeit durch die COVID-19-Impfstoffe genau herausgefunden werden kann. Laut dem Analysten könnte dies in einer Peer-Review-Zeitschrift veröffentlicht und ihre Ergebnisse in zukünftigen Gerichtsverfahren verwendet werden.

 

 

Tägliche Impfstoffsterblichkeit fast im gleichen Ausmaß wie 9/11 Todesfälle

Als Antwort auf die Frage des Health Rangers, welches Niveau der übermäßigen Sterblichkeit nach der Einführung der Impfstoffe erwartet wird, sagte Dowd, dass die allgemeine US-Bevölkerung 2021 eine überhöhte Sterblichkeitsrate von 32 Prozent hatte. Diese Sterblichkeit wird sich 2022 fortsetzen, fügte er hinzu, wird aber leicht sinken, da die Menschen nicht begeistert davon sind, Booster aufzunehmen.

Laut Adams entspricht diese übermäßige Sterblichkeit von 32 Prozent mehr als 2.400 Menschen, die täglich sterben. Dies, fügte er hinzu, ist fast das gleiche Ausmaß wie die Angriffe vom 11. September. (Verwandt: ÜBERMÄSSIGE STERBLICHKEIT: Über 2400 Amerikaner sterben jeden Tag nach Impfmandaten… Ed Dowd enthüllt alarmierende, evidenzbasierte Daten.)

Die ehemalige BlackRock-Führungskraft warnte davor, dass dies schwerwiegende Folgen für die Wirtschaft in den kommenden Jahren haben wird, und fügte hinzu, dass die Beschäftigung in den Jahren 2021 und 2022 schädlich für die Gesundheit einer Person sei.

Er zitierte, dass die Zahl der Arbeitnehmer in den USA, die zwischen 98 Millionen und 100 Millionen lag, einen Anstieg ihrer Invaliditätsrate um 26 Prozent meldete. Seit 2021 wurden zwischen 3,5 Millionen und vier Millionen durch die Impfstoffe behindert. Die allgemeine Bevölkerung verzeichnete unterdessen einen Anstieg der Invaliditätsraten um 11 Prozent.

Darüber hinaus zeigten Daten des Bureau of Labor Statistics fünf Jahre vor der Pandemie, dass nur etwa 29 Millionen bis 30 Millionen Amerikaner behindert waren. Dies nahm 2021 nicht zu und sank sogar, da die COVID-19-Lockdowns versehentliche Behinderungen oder Verletzungen verhinderten. Aber im Mai 2021 nahm die Invaliditätsrate „wie ein Wachstumsaktienchart, das aus seinem Trend ausbrach“.

Folgen Sie VaccineDeaths.com für weitere Geschichten über Todesfälle, die durch die COVID-19-Injektionen verursacht wurden.

Sehen Sie sich das vollständige Gespräch zwischen Edward Dowd und Mike Adams unten an.

 

 

Dieses Video stammt aus dem Health Ranger Report-Kanal auf Brighteon.com.

Weitere verwandte Geschichten:

COVID JAB FALLOUT: Menschen mittleren Alters starben laut Lebensversicherungsdaten im vergangenen Sommer mit der DOPPELten Rate des erwarteten Alters.

Der ehemalige BlackRock-Berater sagt, dass Pfizer mit der FDA zusammengearbeitet hat, um Daten zu verbergen, die zeigen, dass klinische COVID-„Impfstoff“-Studien FEHLGESCHLAGEN sind.

CDC-Daten zeigen, dass Todesfälle von Millennials nach dem COVID-19-Impfstoffmandat um 84 % GESTIEGEN wurden.

Amerika im Krieg: Übermäßige Todesfälle nehmen nach der Einführung von COVID-19-Impfstoffen zu, Mandate.

Der Dr. Ardis Show: Die größte Massenvergiftung der COVID-Impfung in der Geschichte der Menschheit, sagt Dr. Ben Marble – Brighteon.TV.

Zu den Quellen gehören:

Brighteon.com

TheyLiedPeopleDied.com

 

Quelle: Newstarget.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60