Covid-Impfstoffe schädigten und töteten 2021 mehr Jugendliche als alle anderen von der FDA zugelassenen Impfstoffe zusammen!

Retten die „Impfstoffe“ des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) wirklich Leben? Nicht genau. Nach den neuesten Daten zerstören die Drogeninjektionen tatsächlich Leben in einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit.

Neue Zahlen des Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) des US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) zeigen, dass Jugendliche von den Impfungen besonders hart getroffen werden. Viele von ihnen sind heute schwerkrank, behindert und teilweise  tot .

Bis zum 27. August 2021 wurden in VAERS fast drei Millionen Verletzungssymptome durch Fauci-Grippe-Impfungen aufgezeichnet, zusammen mit 76.160 Notaufnahmen, 56.912 Krankenhauseinweisungen, 18.098 dauerhaften Behinderungen, 14.327 lebensbedrohlichen Ereignissen und 13.911 Todesfällen.

Allein die Todesfälle durch Impfungen mit chinesischen Viren belaufen sich auf das Doppelte der in VAERS für alle in den letzten 30 Jahren verabreichten Impfstoffen verzeichneten Zahl . Dies bedeutet, dass in den letzten neun Monaten mehr Menschen an Fauci-Grippe-Impfungen gestorben sind als an allen anderen Impfstoffen zusammen in den letzten drei Jahrzehnten.

„Vom 1. Januar 1991 bis zum 30. November 2020, dem letzten Monat, bevor die COVID-Impfungen die Genehmigung für den Notfall erhielten, wurden nach ALLEN Impfstoffen insgesamt nur 6.068 Todesfälle (hauptsächlich Säuglinge) registriert“, berichtet Brian Shilhavy von Health Impact Nachrichten .

„Und doch drängt die CDC weiterhin alle, eine COVID-19-Impfung zu bekommen.“

Im Vergleich zu allen anderen von der FDA zugelassenen Impfstoffen, die derzeit auf dem Markt sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Jugendliche, die Covid-Impfungen einnehmen, 44-mal häufiger ins Krankenhaus eingeliefert, 15-mal wahrscheinlicher, eine Behinderung zu entwickeln und 7,5-mal häufiger an diesen Injektionen zu sterben .

Auch Babys leiden unter Covid-Impfungen

Nicht nur Teenager, sondern auch Babys, sowohl geborene als auch ungeborene, werden ebenfalls durch chinesische Virus-Injektionen geschädigt – die übrigens stolz mit „Warp-Geschwindigkeit“ von Donald Trump an die Welt geliefert wurden, der sich selbst weiterhin als „Vater von“ bezeichnet der Impfstoff.“

Die neuesten CDC-Daten zeigen, dass 1.490 ungeborene Babys im Mutterleib gestorben sind, weil ihre Mütter törichterweise beschlossen haben, sich mit den experimentellen Gentherapie-Cocktails stechen zu lassen.

Im Vergleich dazu wurden in den letzten Jahren nur 16 Todesfälle bei Föten im Zusammenhang mit Grippeschutzimpfungen gemeldet, was darauf hindeutet, dass Covid-Impfungen für Kleinkinder erheblich tödlicher sind.

Anstelle von „Operation Warp Speed“ hätten sie dieses Ding wahrscheinlich Operation Genocide nennen sollen, weil es genau das tut . Und das Schlimmste ist, dass der Tod und die Zerstörung gerade erst begonnen haben, da die langfristigen „Nebenwirkungen“ noch nicht vollständig eingetreten sind.

Wenn geistesgestörte Erwachsene pharmazeutischen Selbstmord begehen wollen, weil sie dumm genug waren, um Tony Fauci zu glauben, dann sei es so. Aber Kindern diese Dinge aufzuzwingen, damit sie eine Ausbildung bekommen und versuchen, ein Leben für sich selbst zu führen, ist einfach nur böse.

Junge Menschen werden es heute wirklich schwer haben, zurechtzukommen, sobald sich ihre durch die Impfung verursachten Verletzungen vollständig manifestiert haben. Viele werden Autoimmunerkrankungen und andere lähmende Zustände entwickeln, die sie behindert und arbeitsunfähig machen.

Werden die Covidianer des Zweigs, die sie gezwungen haben, sich überhaupt injizieren zu lassen, jemals zur Rechenschaft gezogen werden? Wer wird sich um all diese Kinder kümmern, die durch die Trump-Impfstoffe geschädigt wurden, ganz zu schweigen von all den anderen Impfstoffen, die sie erhalten müssen?

„Diese COVID-19-Impfungen haben verheerende Auswirkungen auf unsere Teenager, und dennoch fördern die CDC und die FDA sie nicht nur weiterhin für Teenager, sondern werden als nächstes die COVID-19-Impfungen für Säuglinge und Kinder genehmigen“, warnt Shilhavy darüber, wie kleine Kinder als nächstes von den Schüssen ausgerottet werden.

Die neuesten Zahlen zu Verletzungen und Todesopfern bei Injektionen der Wuhan-Grippe finden Sie unter ChemicalViolence.com .

Quellen für diesen Artikel sind:

NexusNewsfeed.com

Archiv.is

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60