Covid19-Impfungen beschleunigen die Todeszahlen in der zweiwöchigen Nachbeobachtungsphase nach der zweiten Impf-Dosis!

Eine schwedische Studie mit vier Millionen Menschen hisst mehrere rote Fahnen in Bezug auf Covid-Impfstoffe und Sterberaten. Das Preprint-Papier befasste sich genauer mit der Wirksamkeit des realen Impfstoffs. Die Studie ergab drei Hauptprobleme. Das Papier stellte fest, dass der Impfstoff überhaupt keinen Schutz bietet. Sein sogenannter Schutz stürzte nach sechs Monaten deutlich ein, selbst bei schweren COVID-19-Fällen. Die Studie zeigt nicht nur, dass die Wirksamkeit des Impfstoffs abnimmt. Es zeigt, dass der Schutz insgesamt ein Trugschluss ist. Die Studie kam zu dem Schluss, dass diejenigen, die geimpft sind, mit größerer Wahrscheinlichkeit infiziert sind und an schweren Krankheiten leiden als Menschen, die nicht geimpft werden.

Covid-Impfungen beschleunigen die Todeszahlen in der zweiwöchigen Nachbeobachtungsphase nach der zweiten Dosis

Die Studie ergab auch, dass die übermäßigen Todesfälle aus allen Ursachen in Schweden steigen, wie in den meisten Ländern, aber die Studie untersuchte diese übermäßigen Todesfälle nicht. Schließlich ergab die Studie insgesamt 3.939 Todesfälle von 4,03 Millionen Menschen, denen zwei Dosen des experimentellen Impfstoffs verabreicht wurden. Diese Todesfälle traten innerhalb von zwei Wochen auf, nachdem die Person ihren zweiten Covid-Schuss erhalten hatte. Diese Daten zeigen, dass Menschen in der zweiwöchigen Nachbeobachtungsphase nach ihrem zweiten Schuss 20 Prozent höher als normal sterben.

Wenn die Daten über ein ganzes Jahr extrapoliert werden, kann erwartet werden, dass die jährliche Sterblichkeitsrate in Schweden um das Dreifache ihrer durchschnittlichen Größe steigt! In einem typischen Jahr vergeht etwa 1 von 115 schwedischen Bürgern. In einer Bevölkerung, die durch Covid-Schüsse vergiftet und degradiert wird, könnte diese Sterblichkeitsrate im nächsten Jahr realistischerweise um 2,5 Prozent steigen. Die neue Sterblichkeitsrate könnte etwa 1 von 40 Menschen betragen, die ins neue Jahr gehen. Der einzige verwirrende Faktor, der diese Zahlen im kommenden Jahr verzerren könnte, ist die junge, gesunde Bevölkerung, die sich nicht impfen lässt.

Nach den schwedischen Sterblichkeitsdaten von 2015 bis 2019 gibt es durchschnittlich 3.300 Todesfälle alle zwei Wochen für eine Bevölkerung von etwa 10,6 Millionen. Dies berücksichtigt die gesamte Bevölkerung, und die Daten bleiben in der Regel von Jahr zu Jahr gleich.

Wenn diese Zahlen mit einer Kohorte von vollständig geimpften Menschen im Jahr 2021 verglichen werden, scheint es, dass die Impfstoffe die Gesamtmortalitätsrate um 20 Prozent erhöhen. In zwei Wochen nach der Impfung gab es insgesamt 3.939 Todesfälle. Wenn die Impfstoffe Leben retten, sollte die Sterblichkeitsrate nach der Impfung vernachlässigbar, nicht gleich oder sogar höher als die durchschnittliche Sterblichkeitsrate für alle Todesursachen sein. Dies ist eine medizinische Travestie! Das schwedische Volk, das zwei Impfstoffe in einer 4-Millionen-Menschen-Kohorte erhält, bilanziert jeden einzelnen Tod und dann einige in einer zweiwöchigen Nachbeobachtungsphase.

Covid-Impfungen machen die Menschen anfälliger für Infektionen und TOD – eine Realität, die nicht mehr unterdrückt werden kann

Lassen Sie diese schwedischen Daten einsinken: Selbst wenn die Impfstoffe keinen Einfluss auf die Sterblichkeitsrate hätten, gäbe es in der 4,03-Millionen-Kohorte alle zwei Wochen rund 3.300 Todesfälle. Es sollte nicht mehr Todesfälle geben, weil das gesamte Land Schweden nicht mehr Todesfälle hat als in diesem Zeitraum. Diese Tatsache wird beunruhigender, wenn man bedenkt, dass die Ausgangszahl für die geimpfte Gruppe nicht einmal 3.300 Todesfälle betragen sollte. Unter durchschnittlichen Umständen würde ein großer Teil dieser Todesfälle ungeimpfte Menschen in den verbleibenden 6,6 Millionen Einwohnern umfassen. Die Ausgangszahl für die Geimpften liegt unter den besten Umständen tatsächlich unter 3.300. Der Anstieg der Todesfälle nach der Impfung um 20 Prozent ist also eine großzügige und konservative Beobachtung der Daten.

Wie erklären also die Impfstoffhersteller und die Regierung diese Daten? Menschen sterben nach der Impfung mit alarmierender Geschwindigkeit und ihr Schutz vor Covid erweist sich nur wenige Monate später auch als FARCE. Wie wird sich die anschließende Zerstörung der individuellen Immunität auch auf die Sterblichkeitsrate in den kommenden Jahren auswirken?

Quellen sind:

AlexBerenson.com

Papers.ssm.com

SCB.se

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60