Denken Sie immer noch, dass es „Wissenschaft“ ist? In der Grundschule müssen Kinder beim Kauen und Schlucken Masken tragen!

Ein seltsames Protokoll des Wuhan-Coronavirus (COVID-19) hat die Kinder begrüßt, die an die Geiger-Montessori-Schule in Tacoma, Washington, zurückkehren. Die Grundschule hat eine Richtlinie eingeführt, nach der Kinder beim Kauen, Schlucken oder Sprechen in der Mittagszeit Gesichtsmasken tragen müssen.

In einer E-Mail an die Eltern hat der Schulleiter von Geiger Montessori, Neil O’Brien, darauf hingewiesen, dass Kinder in einer belüfteten Cafeteria verteilt werden und ihre Gesichtsmasken abnehmen könnten, „nur um etwas zu essen oder zu trinken“.

O’Briens E-Mail lautet: „Ja. Kinder sollten während des Mittagessens Masken tragen. Sie können es senken, um etwas zu essen oder zu trinken, und es anheben, um zu kauen, zu schlucken oder zu sprechen. Unsere Cafeteria verfügt über ein fantastisches Luftstromsystem und die Kinder sind voneinander getrennt UND wenn sich über hundert von ihnen in einem großen Raum (die Cafeteria und das Fitnessstudio zusammen) befinden, müssen wir die Mittagszeit als eine gefährliche Zeit für alle betrachten. Kinder müssen während des Mittagessens weiterhin ihre Masken tragen.“

Die Richtlinie wurde inzwischen zurückgezogen, nachdem sich einige empörte Eltern über die seltsame Regel beschwert hatten. Aber es hat schon zur Mittagszeit eine eigentümliche Szene geschaffen. Nachdem das Essen in den Mund genommen wurde, werden die Kinder aufgefordert, ihre Masken zu heben, „um zu kauen, zu schlucken oder zu sprechen“.

Vor der Rücknahme der Maskenrichtlinie durch die Schule hat sich ein Elternteil namens Michael an das konservative Medienunternehmen KTTH gewandt, um sich über eine „wahnsinnige“ Regel zu beschweren. Michael erzählt der „Jason Rantz Show“ auf KTTH, dass er sich mit seinen Bedenken an den Schulleiter gewandt hat, aber nie etwas gehört hat.

Von KTTH zu dieser Angelegenheit befragt , argumentiert die Schule, dass die Regel auf Richtlinien der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und des Washington State Department of Health basiert . (Verwandt:  Schüler in Colorado verlassen die Schulen aus Protest gegen das wertlose Maskenmandat. )

Wie sich herausstellt, macht die Schule falsche Angaben. Aus Dokumenten des Gesundheitsministeriums des Staates geht hervor, dass „Studenten die Gesichtsbedeckungen zum Essen und Trinken abnehmen dürfen“ und dass sie sich an die Regeln zur sozialen Distanzierung halten sollten, wenn „Masken nicht getragen werden können, z. B. beim Mittagessen“. Die CDC-Richtlinien hingegen erwähnen die Maskierung zur Mittagszeit nicht, außer dass die Schüler sich maskieren müssen, „wenn sie sich durch die Food-Service-Linie bewegen“.

In der Zwischenzeit hat Michael von Shallae Hobbs, der Verwalterin des Gesundheitswesens der Tacoma Public Schools, eine Antwort erhalten.

Landrat des Gesundheitswesens missversteht Richtlinien

Hobbs erklärt, dass die Politik auf solider Wissenschaft beruht . In einer E-Mail an Michael hat sie Links zu mehreren Dokumenten bereitgestellt, die angeblich die Richtlinien zum Kauen und Schlucken von Masken untermauern. Aber keiner der Ratschläge taucht nirgendwo in den von ihr bereitgestellten Ressourcen auf.

Der Bezirksverwalter des Gesundheitswesens sagt: „Kinder werden ermutigt, ihre Maske wieder aufzusetzen, wenn sie nicht essen oder trinken, wie im CDC-Ressourcendokument in den Leitlinien für K-12-Schulen beschrieben.“ Als Quelle nennt sie Seite 6.

Aber weder Seite 6 noch irgendeine Seite des Dokuments erwähnt das Tragen von Masken beim Kauen und Schlucken. Auf dieser Seite heißt es nur, dass Sie „allen Schülern soziale Distanzierung bieten, wenn keine Masken getragen werden können, z. B. beim Mittagessen“.

Hobbs zitiert dann den Abschnitt „Gastronomie und Schulmahlzeiten“ in den Leitlinien der CDC. Auch hier wird das Mittagessen nicht einmal erwähnt – der Fokus liegt auf der sozialen Distanzierung während des Mittagessens.

Sie zitiert auch die lokale Anleitung des Gesundheitsamtes des Staates. Dennoch weist keines der Dokumente auf Maskierung beim Kauen hin. Es enthält die gleichen Richtlinien der CDC, die darauf hinweisen, dass es nicht möglich ist, beim Mittagessen eine Maske zu tragen.

Unerklärlicherweise zitiert Hobbs den Abschnitt über die Ausnahmen eines Gesundheitsministers. Die Anordnung besagt ausdrücklich, dass Sie keine Maske tragen müssen, „während Sie essen oder trinken“.

Sechs Tage und fünf E-Mails später kündigt ein Sprecher der Tacoma Public Schools die Rücknahme der Richtlinie bei Geiger Montessori an. Aber viele sind immer noch verblüfft, wie der Schulleiter und der Landrat des Gesundheitswesens alle Richtlinien so spektakulär falsch verstanden – oder missverstanden – haben.

Grundschulkinder haben ein extrem niedriges Risiko, an Covid-19 zu erkranken und zu sterben. Laut CDC-Daten sind nur 464 Kinder im Alter zwischen 0 und 17 Jahren an der Krankheit gestorben. Das sind nur 0,0068 Prozent der 680.000 COVID-19-Toten in den USA

Ähnliche Richtlinien wurden in anderen Bildungseinrichtungen im ganzen Land erlassen. Die Stanford University hat ihre vollständig geimpften Studenten daran erinnert, dass sie beim Basketballspielen maskiert bleiben müssen. Die Universität fordert sie auf, ihre Intensität nach Bedarf anzupassen, um mit den unvermeidlichen Atembeschwerden fertig zu werden. Die Virginia Commonwealth University  hat ihre eigenen Freizeitbasketballaktivitäten wegen Nichteinhaltung einer ähnlichen Maskenregel ausgesetzt.

Sklaven und Sektenanhängern werden traditionell Masken aufgesetzt

Dr. Lee Merritt ist definitiv kein Fan von Masken .

Sie sagt, dass Sklaven und Sektenanhänger traditionell Masken aufgesetzt werden. „Es ist ein Kultsymbol für ‚Ich würde still sein, ich würde gehorchen, ich würde mich unterwerfen, ich würde mich in das verwandeln, was immer du willst.‘ Das sind Kultsymboliken für Masken“, erklärt sie.

Laut Merritt gibt es keinen Grund, Kindern Masken aufzusetzen, weil „sie keine Krankheiten verbreiten, sie nicht bekommen und nicht daran sterben“. (Verwandt:  Senatoren des Staates New Jersey argumentieren, dass das Maskenmandat für Kinder NICHT von der Wissenschaft unterstützt wird. )

Tatsächlich schadet es ihrer Gesundheit. Zusammen mit der sozialen Distanzierung kann das Tragen von Masken über einen längeren Zeitraum zu Traumata und Entwicklungsverzögerungen bei jüngeren Generationen führen. „Sie schädigen unsere grundlegende Menschlichkeit, indem sie uns auf unsere besonders einzigartige menschliche Art von Mitmenschen trennen. Wenn man das wegnimmt, entwickeln wir uns nicht richtig, wir werden keine glücklichen Menschen“, sagt Merritt.

Folgen Sie Pandemic.news für weitere Neuigkeiten und Informationen zu Maskenpflichten und -richtlinien.

Quellen sind:

InfoWars.com

MyNorthWest.com

Brighteon.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60