Der „Grüne Pass“ übt massiven sozialen Druck auf die Israelis aus, COVID-Impfung zu machen oder Diskriminierung ausgesetzt zu sein!

Eine besorgte israelische Frau spricht sich gegen eine medizinische Apartheid aus.

israel
israel

JERUSALEM, 18. März 2021 (LifeSiteNews) – Eine israelische Frau hat sich an die Welt gewandt, um auf eine Impfkampagne in ihrem Land aufmerksam zu machen, die ihrer Meinung nach eine „medizinische Apartheid“ schafft. 

Ilana Rachel Daniel, Gesundheitsberaterin und Mitglied der neuen israelischen Rappeh-Partei, hat Interviews gegeben, um ihre Ablehnung des „Green Pass“ – oder „Green Passport“ -Programms des Landes zum Ausdruck zu bringen, das es denjenigen ermöglicht, die vollständig geimpft wurden oder sich erholt haben von COVID-19, um bestimmte öffentliche Einrichtungen zu nutzen.

In einem kürzlichen Interview mit dem niederländischen YouTube-Star Flavio Pasquino erklärte Daniel, dass das „Green Pass“ -System eine „zweitklassige Staatsbürgerschaft“ geschaffen habe, eine echte medizinische Apartheid, die es gesunden, gesetzestreuen und steuerpflichtigen Bürgern verbietet, ihre Plätze zu betreten der Kultur, wenn sie nicht an diesem Experiment teilnehmen. “  Weiterlesen…………..

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60