Der Guardian sagt, dass Menschen, die an Covid-Impfstoffen sterben, ein „Beweis“ dafür sind, dass sie funktionieren!

Die breite Öffentlichkeit sollte sich keine Sorgen über all die Verletzungen und Todesfälle machen, die durch „Impfstoffe“ des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) verursacht werden, da all das Gemetzel und die Zerstörung laut The Guardian nur ein „Beweis“ dafür sind, dass die Injektionen wirken .

Sie haben richtig gelesen: Die Mainstream-Medien geben im Grunde jetzt zu, dass die schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse, einschließlich des Todes, alle Beweise dafür sind, dass die Menschen wissen müssen, dass die Schüsse „wirksam und unvollkommen“ sind.

„Betrachten Sie dies nicht als schlechtes Zeichen“, berichtete The Guardian und fügte hinzu, dass „es genau das ist, was man von einem effektiven, aber unvollkommenen Stoß erwartet.“

Mit anderen Worten, schwere Verletzungen und Todesfälle durch die Injektionen sind Teil der Plandemie , die dazu beiträgt, die „Kurve“ der Menschheit abzuflachen, während das „alte“ Weltsystem niedergerissen wird, damit es durch das „neue“ ersetzt werden kann.

Sie verstecken ihre Agenda nicht einmal mehr, weil es anscheinend keine Rolle mehr spielt, ob die Leute sehen, was wirklich passiert. Der Großteil der Welt scheint zu diesem Zeitpunkt einfach alles zu akzeptieren, was ihnen in den Weg kommt, warum also überhaupt versuchen, die Wahrheit zu verschleiern?

„Die Tatsache, dass der Impfstoff nicht wirkt, bedeutet, dass er funktioniert. Verstanden “, scherzte Mac Slavo, der für SHTFplan.com schrieb . Weiterlesen………………………………….

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60