Der Präsident der Schulbehörde betreibt einen Sexspielzeugladen für alle Altersgruppen!

Inwieweit Transaktivisten in so kurzer Zeit das öffentliche Bildungssystem übernehmen konnten, ist offen gesagt erstaunlich.

7. Mai 2021 ( LifeSiteNews ) – Der Trend der sogenannten „Transgender-Kinder“ eskaliert weiter, und öffentliche Schulen – und Lehrer an öffentlichen Schulen – stehen an der Spitze des Indoktrinations- und Propagandakrieges.  

Zum Beispiel berichtete die Young America’s Foundation (YAF) kürzlich,  dass ein anonymer Hinweis auf ihre Campus Bias Tip Line enthüllte, dass eine Lehrerin der ersten Klasse im Bellingham School District von Washington ihren 6-jährigen Schülern ein Transgender-Kinderbuch vorlas (ja, Es gibt jetzt Dutzende von ihnen mit dem Titel  I Am Jazz , die Geschichte eines „Transkindes“, das schließlich den Übergang anstrebt.  

Das Buch enthält viele Zeilen wie: „Ich habe ein Mädchenhirn, aber einen Jungenkörper. Dies nennt man Transgender. Ich wurde so geboren!“ Kinder, die zu jung zum Lesen sind, werden in die Idee eingeführt, dass ihr Körper je nach Gefühl verändert werden kann und sollte. Dies geschieht ohne die Erlaubnis von Müttern und Vätern.  

Empörte Eltern schickten Jennifer Miller, der Lehrerin, eine E-Mail. Sie antwortete, dass das Buch „in unserer Schulbibliothek als Teil unserer Sammlung für Gerechtigkeit, Vielfalt und Inklusion erhältlich ist“. Beschwerden an die Schulbehörde wurden ebenfalls ignoriert – und ein  bisschen Graben  durch YAF ergab, dass die Präsidentin der Schulbehörde, Jennifer Mason, einen Sexspielzeugladen für alle Altersgruppen besitzt und betreibt, der sich „Wink Wink Boutique“ nennt und sich selbst beschreibt ihr Instagram-Profil (das hilfreich ihre bevorzugten Pronomen enthält) als „Kopfdildo“. Weiterlesen…………………..

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60