Deutsch-Afghane schießt mit Schreckschusswaffe vor Shisha-Bar herum!

In der vergangenen Nacht hat ein Mann vor einer Shisha-Bar mehrere Schüsse abgegeben. Die Bar musste der junge Mann später ohne seine Schusswaffe wieder verlassen.

Ein Zeuge alarmierte die Polizei, nachdem er beobachtet hatte, wie ein Mann vor einer Shisha-Bar mehrere Schüsse abgegeben hatte und anschließend mit der Waffe in die Bar gegangen war.

Die alarmierten Beamten des Polizeikommissariats 31 betraten die Bar und identifizierten den mutmaßlichen Schützen anhand der abgegebenen Täterbeschreibung. Bei dem polizeibekannten 22-jährigen Deutschafghanen fanden sie neben einer Schreckschusswaffe auch ein Messer.

Der 22-Jährige versuchte noch, andere Gäste gegen die Beamten aufzuwiegeln und hinterfragte auch deren Einschreiten, räumte dann aber ein, nicht im Besitz eines Kleinen Waffenscheins zu sein.

Die Polizisten stellten die Waffe und das Messer sicher. Auf dem Gehweg vor der Bar fanden sie mehrere verschossene Patronenhülsen.

Der Tatverdächtige verblieb mangels Haftgründen auf freiem Fuß. Gegen ihn wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

 

Polizei Hamburg

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60