„Die Volksverarschung“! #WirBleibenZuhause und #Kontakt-Beschränkungen werden nicht eingehalten, #Polizei schaut zu!

Podcast #WirBleibenZuhause!

Paukenschlag oder wie es zu erwarten war, begaben Wir uns gestern, Samstag, den 28.03.2020 um 13:00 Uhr von Rüsselsheim in Richtung Frankfurter Flughafen mit dem Fahrrad zwecks Berichterstattung über die Einhaltung der Kontakt-Beschränkungen von mindestens 1,5 Meter! Der Rüsselsheimer und Raunheimer Wald bekommt den Spitznamen „Corona-Wald“, da auf dem Weg zum Flughafen unterwegs schon die Hölle los war! Am Flughafen angekommen, traf mich der Schlag! Es waren beide Aussichtsplattformen geöffnet (nicht abgesperrt) und beide waren voll von Menschen, die natürlich nicht bzw. keinen 1,5 Meter Abstand einhielten! Durch das schöne warme Wetter war es um den Flughafen voll wie immer! Der einzige Unterschied zu sonst war, das der Eiswagen gefehlt hat! Teilweise war auf den engen Passagen (Wege) kaum ein durchkommen! Die Krönung war wie auf dem Bild unten zu sehen ist, dass die Polizei vor Ort zwar Streife fuhr aber dem bunten Treiben keine Ende setzte und die Aussichtsplattformen nicht geschlossen wurden! Dies ist nicht das erste mal, wo grobe Corona-Verstöße in Deutschland festgestellt wurden! Langsam fragen sich immer mehr Leute ob die Politik uns verarschen will! Auch bei der danach rund einstündigen Fahrt durch Rüsselsheim, war keine Polizei bzw. Ordnungsamt zu sehen, welches den Corona Bund-Länderbeschluss überprüfen hätte können, da am Main-Ufer sogar ein Picknick stattfand! Wir bleiben dran und werden weiter berichten!

 

  1. Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.
  2. In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen als den unter I. genannten Personen ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten.
  3. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet.
  4. Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen sind angesichts der ernsten Lage in unserem Land inakzeptabel. Verstöße gegen die Kontakt-Beschränkungen sollen von den Ordnungsbehörden und der Polizei überwacht und bei Zuwiderhandlungen sanktioniert werden.

Unzensiertes #Interview: #Ausländische #Mitbürger nehmen #Corona-Regeln nicht ernst!

 

Saarland meldet viele Verstöße gegen Ausgangssperre